Zur Pflege Ihres ImmunsystemsGrafik Atemrunde a

Der Verbundene Atem - eine 2-Stunden "Sauerstoff-Kur"

Bei einer Sitzung mit dem Verbundenen Atem wird nach einer Entspannungsphase der Atem unter Anleitung des Atembegleiters/ -therapeuten intensiviert und Ein- und Ausatem so miteinander verbunden, dass ein ununterbrochener Atemfluss entsteht.

Diese aktive, dynamische Atemreise mündet in einer oft beglückenden Erntephase. Musik unterstützt den Prozess. Es gibt die Möglichkeit, allein oder in der Gruppe zu atmen. Eine Sitzung mit dem Verbundenen Atem dauert ca. zwei Stunden. Vor Ihrer ersten Atemsitzung bitten wir zu einem Informationsgespräch.

 

Den Atem bewusst steuern

Als eine der wenigen Körperfunktionen können wir den Atem auch willentlich steuern.
Mit dem Verbundenen Atem setzen wir den Atem gezielt ein, um uns mit viel mehr Sauerstoff als normal, mit viel mehr Lebensenergie aufzutanken.
Schnell wird spürbar, dass unsere Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

 

Gezielt Selbstheilungskräfte aktivieren

Wir können aktiv dafür sorgen, unser Immunsystem flexibel und kraftvoll zu halten, unsere sogenannten Abwehrkräfte - auch für unerwartete „Angriffe“ – zu wappnen und Instand zu halten.

Sich selbstbestimmt Gutes tun

Die Meditation mit dem Verbundenen Atem ist eine wirkungsvolle Möglichkeit, sich in Eigeninitiative und Eigenverantwortung mit Sauerstoff und Lebensenergie zu versorgen.
Seien Sie neugierig auf sich selbst.

Nehmen Sie Kontakt auf zum Atembegleiter in Ihrer Nähe.

Und tragen sie sich gern ein in unseren Newsletter-Verteiler.