HAPPY AMAZING 2018

WUNDERVOLLES ATEMJAHR 2018 b

SICH GUTES TUN

Vielen Dank allen, die sich 2017
beim Verbundenen Atmen Gutes getan haben
und die wir begleiten durften.

TEILEN

Vielen Dank allen, die ihre Freude und berührenden Erlebnisse
mit dem Atem mit anderen teilen, auf dass so viel mehr
Menschen den Atem jetzt bewusst für sich nutzen können.

INSPIRIERT SEIN

Wir freuen uns auf ein inspiriertes Jahr 2018
mit vielen bewussten, tiefen Atemzügen

Euer NETZWERK VERBUNDENER ATEM
www.verbundeneratem.net

Fröhliche Feiertage 2017 mit Zeit für ein paar entspannende Atemzüge

WEIHNACHTSGRÜSSE 2017 VERBUNDENER ATEM kopie

 

Wir freuen uns, Euch auch 2018 für viele tiefe und berührende Erfahrungen mit dem Verbundenen Atem zu begleiten.

Ausweitung der Atemzone – Atmen im Wald in der Neuen Nationalgalerie Berlin

Eine Stunde Atem-Meditation mit Meike Nittel

1. November 2014, 10 - 11 Uhr - Freunde des bewussten Atmens und Liebhaber der Kunst waren eingeladen: im Rahmen des Festivals Future of Nows

Die Lungen voll machen: sich den Raum und die Zeit nehmen, tief durchzuatmen.
1 Stunde Meditation und Verbundener Atem im Kunstraum. Sich selbst im Rahmen der Kunst wahrnehmen.

Wir atmen im Wald in der Neuen Nationalgalerie. Wir sind durch den Atem verbunden. Er ist ein wundervolles Instrument.

Wir werden ihn bewusst nutzen und werden verbunden atmen - keine Vorkenntnisse nötig.

Seien Sie herzlich willkommen an diesem Samstag Morgen bewusst zu atmen, sich einzulassen.

Bringen Sie eine Isomatte mit, um sich dazuzulegen, dabei zu sein. Seien Sie warm angezogen oder bringen Sie eine Decke mit zum Zudecken.

Ich freue mich auf Sie/auf Euch!

Meike

 

Mehr dazu:

http://futurenows.net/entry/meike-nittel/

http://futurenows.net/filter/people/

http://futurenows.net/entry/about/

 

The Institut für Raumexperimente / Berlin University of the Arts cordially invite you to the FESTIVAL OF FUTURE NOWS hosted by the Neue Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin.
30.10.2014, 20 – 22 h
31.10.2014, 10 – 22 h
01.11.2014, 10 – 22 h

NEUE NATIONALGALERIE
Staatliche Museen zu Berlin
Potsdamer Straße 50
10785 Berlin 
The festival’s program of performances, sculptures, talks, and installations by 100 artists and contributors who have been part of the past five years of the Institut für Raumexperimente will be held in and around the exhibition “Sticks and Stones” by David Chipperfield, an intervention in dialogue with the architecture of Mies van der Rohe.
We look much forward to welcoming you.
 
Unterstützt von Einstein Stiftung Berlin, Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes, Jacqueline Diffring Foundation, Museum & Location GmbH, Studio Olafur Eliasson, Verein der Freunde der Nationalgalerie. www.raumexperimente.net
www.olafureliasson.net

 

 

 

Festtagsgrüße an alle Atemfreunde

Wir wünschen von Herzen

Wir bedanken uns für viele berührende Begleitungen in diesem Jahr
und freuen uns auf Sie im Neuen Jahr 2016!
Beste Grüße
Ihr Netzwerk Verbundener Atem

Das Bewusstsein wächst

Der Verbundene Atem begleitet uns seit vielen Jahren 

Er war für uns ein entscheidender Schlüssel, um an all unsere Kräfte und Talente heranzukommen.

2009 haben wir das Netzwerk Verbundener Atem gegründet, das eine kontinuierlich wachsende Zahl von Atemtherapeuten zusammenführt, die Atemmeditationen anbieten, wie wir es bei Ruediger Dahlke über viele Ausbildungsjahrgänge hinweg, seit Jahrzehnten erlernen.

Das Anliegen des Netzwerks ist es, den Atem, d.h. die wunderbare Heilkraft des Atems wieder zurück ins Bewusstsein der Menschen zu führen. (Siehe auch das Buch, „Die wunderbare Heilkraft des Atems“ von Ruediger Dahlke und Andreas Neuman erschienen 2001, indem die Methode, das verbundene Atmen fein nachvollziehbar vorgestellt ist).

Wir lieben es, die Menschen einzuladen, sich mit viel mehr Lebensenergie aufzutanken. Manche kommen mit bestimmten Anliegen, andere nutzen diese großartige Kraftquelle um spürbar aufzutanken. Das Netzwerk zeigt daher auf, wo die Menschen uns Atem Coaches und Therapeuten finden können, um sich selbst Gutes zu tun, in Eigenverantwortung die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Das Netzwerk erstreckt sich schon über einen großen Teil Europas http://www.verbundeneratem.net/index.php/netzwerk - mit der nächsten Ausbildung erreichen wir dann auch die französisch-sprachige Welt.

Der Atem ist so alt wie die ersten Lebewesen, die an Land gingen. Dieses Instrument nicht nur unbewusst zu nutzen, was wir alle tags, wie nachts tun, sondern den Atem auch in verschiedenen Formen bewusst fließen zu lassen, war und ist in vielen Naturvölkern, vielen spirituellen Gemeinschaften seit Urzeiten üblich. – Erst wir aufgeklärten Menschen, nach industrieller Revolution brauchen weltweit eine Bandbreite von wiederentdeckten und jeweils neubenannten Atem-Methoden, die uns wieder zum bewussten, rituellen und somit förderlichem Atmen zurückführen.

Wir im Netzwerk Verbundener Atem sind erfreut und beeindruckt von der großen Zahl an Menschen, die heute ihren Atem regelmäßig bewusst einsetzen und diese wunderbare Heilkraft nutzen: beim Yoga, beim Tai Chi und Qi Gong, beim Holotropen Atmen nach Grof, beim Rebirthing nach Orr oder auch beim Erfahrbaren Atem nach Middendorf und beim verbundenen Atmen, wie es Dahlke seit rund 40 Jahren lehrt.

Alle haben gemeinsam, den Atem bewusst einzusetzen, jeder Ansatz hat seine spezifischen Merkmale, einige haben gesehen, dass es z.B. den Klienten sehr hilft, Musik einzusetzen und haben die eigene Methode entsprechend weiterentwickelt.

Der Atem und vor allem der bewusst eingesetzte Atem ist ein wirkungsvolles Instrument und es ist sinnvoll, solche Atemmethoden in fundierter Ausbildung und mit ausreichender Assistenzzeit weiterzugeben. Jemandem zu erklären, wie er verbunden atmet ist das eine, einen anderen Menschen zu begleiten bei seinen persönlichen, tiefgehenden Erfahrungen, ist etwas anderes. Das braucht entsprechende Ausbildung und Übung.

Wir freuen uns, wenn immer mehr Menschen so engagiert sind, für sich regelmäßig den bewussten Atem zu nutzen und so mutig sind, dabei sich selbst zu begegnen, die eigenen Beschränkungen zu erfahren und darüber hinaus zu wachsen, ihr Herz zu öffnen.

Der Name, d.h. der Begriff Verbundener Atem – so hat uns Ruediger Dahlke aufgezeigt – bedeutet nicht nur, dass wir die Phasen von Aus- und Einatem verbinden, wir sind über den Atem mit den anderen Menschen verbunden, mit den Pflanzen, Tieren, wir verbinden mit dem Atem rechte und linke Körperhälfte, obere und untere Köperhälfte und wir sind über den Atem auch mit dem verbunden, was in den unterschiedlichen Schulen, göttliches Prinzip, Geist… genannt wird.

Der Atem verbindet.

Wir werden zunehmend von Menschen angeschrieben, die ihr Angebot auch Verbundenen Atem nennen: der Begriff ist inzwischen gut eingeführt, eingängig und erläuternd; manchmal sind es nun unterschiedliche Herangehensweisen, die so benannt sind. Wir sind neugierig, mehr zu erfahren, wer mit dem Atem arbeitet. Und uns ist wichtig, dass der verbundene Atem mit der nötigen Achtsamkeit und dem Respekt vor der Entwicklungs-Geschwindigkeit der Seele unserer Klienten eingesetzt wird.

Wir freuen uns über einen regen Austausch hier und anderswo im www, über die besondere Aufmerksamkeit für unser wunderbares Selbstheilungsinstrument Atem und sind gern mit den anderen Schulen in Verbindung, im Erfahrungsaustausch. Es ist genug Energie und Sauerstoff für alle da. Schauen, wir, dass wir gemeinsam ein Bewusstsein dafür schaffen, unser aller Atemluft in einer hohen Qualität zu halten und zu schützen.

Wir laden alle herzlich ein, den Verbundenen Atem in einer unserer vielen Atemmeditationen Land auf Land ab zu erfahren die eigene Großartigkeit und das wunderwirkende Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele zu spüren.

Und wir laden alle ein, die Verbundenheit – mit sich, mit den anderen, mit allem -  die in unseren Atemmeditationen entsteht, zu erleben.

Herzliche Grüße

Meike

fürs Netzwerk Verbundener Atem

Fit für die Herbstzeit

Liebe Atemfreunde, was ein Traumwetter dieser Tage, ein goldener Oktober wie es dieser Gingko hier zeigt. Und gleichzeitig erlaube ich mir ein bisschen zu Kalauern mit: Go for Gold (not for a cold)

Der tiefe, bewusste Atem ist ein wunderbares Mittel, sich für die kälteren Tage
fit zu machen, sich rechtzeitig innerlich zu erwärmen. Das ist einer der wunderbaren
Effekte des Verbundenen Atems. Gleichzeitig bringt er Klärung ins eigene System und
Impulse für die eigene Entwicklung, mit welcher Frage auch immer man gerade unterwegs ist.

Finden sie die nächste Gelegenheit in Ihrer Nähe!

Ausweitung der Atemzone

In diesem Jahr gibt es wieder eine Ausbildung zum Atemtherapeuten bei Dr. Ruediger Dahlke: Wir - das Netzwerk Verbundener Atem -  freuen uns sehr, dass damit das Netz der Menschen wächst, die die Methode anbieten, mehr darüber berichten können und so das Bewusstsein für die wunderbare Heilkraft des Atems wächst. Wer Fragen hat zur Ausbildung, die am 20. Juli startet: 030 29 666 303.

Auch jetzt schon gibt es ein fein weitreichendes Netz von Terminen und Angeboten, verbunden zu atmen. Wer immer schon neugierig war, mehr darüber zu erfahren, selbst einmal diese beeindruckende Kraft des Atems zu nutzen, findet hier bitte seinen/ihre nächstgelegene Atembegleitung

Wir freuen uns auf Sie!

> Mehr Lesenswertes

Miteinander verbunden atmen = Team Spirit

Liebe Atemfreunde und liebe Interessierte an mehr Energie und leichterem Spiel,

Wettbewerb und Gruppendynamik dürfen Pause machen.
Angesagt sind: Zusammenspiel und Team Spirit - die bieten mehr Freude.

Wir alle konnten schon zusehen, was passiert, wenn sich 22 Fußballer intensiv vorbereiten, ihr Ego außen vor lassen und Team Spirit kreieren. Bestimmt haben Sie mal erfahren, wie eine Menschenkette beim Umzug in den 5. Stock mehr Leistung, mehr Spaß und höhere Geschwindigkeit bringt. Und wir alle erleben es tagtäglich, dass das Zusammenspiel unterschiedlicher Zutaten anders schmeckt, als wenn man jede einzeln isst...

1+1+1 ist mehr als 3. Wie wäre es gar mit 1+1+1 = 111?

Wir lieben es, den Verbundenen Atem in Gruppen anzubieten und zu erleben, wieviel mehr Energie dabei entsteht, wenn schon nur 2 oder 3 Personen miteinander bewusst atmen. Es fühlt sich an wie Rückenwind, wenn man rechts und links von sich hört, dass die anderen mittun. Das Miteinander beflügelt.

Das Großartige beim Verbundenen Atmen ist: jeder atmet bewusst für sich, tut sich Gutes und unterstützt damit intensiv alle anderen, einfach so, nebenbei... Auch beim Verbundenen Atmen lassen wir das Ego und seine Erwartungen außen vor und lassen uns ein auf dass, was die Energie an Erlebnissen - bis zu wunderbaren Heilungen, die wir schon gesehen haben - mit sich bringt.

Ende Juni gibt es wieder die große Atemwoche mit Ruediger Dahlke und weiteren der Atemtherapeuten aus dem Netzwerk, die sich freuen, Sie dabei zu unterstützen, tiefgehende Selbst-Erfahrungen zu machen. Der Verbundene Atem in der Gruppe lädt ein, über sich hinauszuwachsen, das große Atem- und Energiefeld, dass alle bereiten, zu nutzen. Eine Woche zum Auftanken und sich gegenseitig Inspirieren.

Wir haben Gruppen mit bis zu hundert Personen beim Verbundenen Atmen begleitet. Das Pichlmayer-Gut bietet dafür Raum und viel frische Bergluft. Die Vision, irgendwann 200 Personen in einer Atemrunde zusammenzuführen, weist uns weiter den Weg - auch um Sie heute alle herzlich einzuladen mitzuatmen und dabeizusein.

Und wir laden alle, die die wunderbare Heilkraft des Verbundenen Atems schon kennen, ein: erzählt den Menschen in Eurem Umfeld, die offen sind für Inspiration, für Team Spirit, davon. So viele sind offensichtlich auf der Suche nach tiefergehendem Verstehen und intensivem Spüren. Der Verbundene Atem ist ein möglicher - auf alle Fälle - beeindruckender Weg, die Menschen an die für sie jeweils anstehende nächste erfüllende Erfahrung heranzuführen.

Wir spielen auf dem Spiel-"Feld Ansteckender Gesundheit" und stecken an mit unserer Freude über Geschenke, die uns unser bewusster Atem gebracht hat.

Wir freuen uns auf Mitspieler bei der Atemwoche und bei den vielen Atemgruppen aller Kollegen im Netzwerk!

Wir freuen uns auf Sie!

Atem- und Energiewoche mit
Dr. Ruediger Dahlke

Im Mittelpunkt wird der verbundene Atem stehen, das Bad in der Energie-Fülle.... Mehr Information
Wer nur am Wochenende dabeisein kann klickt hier

 

 

 

Herzliches Gedenken an unseren großartigen Teamplayer

Franz Kneisel
(1956 - 2015)

Du bist nicht mehr da, wo Du warst -
aber Du bist überall, wo wir sind.

                            (Victor Hugo)

 

 

 

 

 

 

 

Sommersonnwendfeier und Atemtrancereise mit Ava G. Hauser

Wir freuen uns, heute eine Atemerfahrung anderer Art anzukündigen und dabei auch gleich Ava G. Hauser herzlich als Atemtherapeutin im Netzwerk Verbundener Atem willkommen zu heißen.

Ava G. Hauser lädt ein zur großen Sommersonnwendfeier Alban Hevin, bei der sie selbst eine Atemtrancereise anleiten wird.

Ein Mittsommerwochenende mit viel Energie...
Erleben Sie Ihre eigene Vision, seien Sie dabei bei der Atemtrancereise:

Sa 21. Juni bei Sonnenaufgang 6:05 Uhr, Dauer: ca. 90 Minuten

Jeder von uns hat einen Traum, eine Vision und manche Menschen wagen es nicht einmal, zu träumen. Diese Atemreise macht Mut zur Verwirklichung der Träume. Sie verbindet die besondere Energie bei Sonnenaufgang mit der Kraft des eigenen Atems. Wir werden den Atem nutzen, um das eigene Bewusstsein zu erweitern und die Vision mit Energie aufzuladen. Mit der Unterstützung durch geeignete Musik entstehen kraftvolle und transformative innere Bilder.

Es gibt nach der Session warmen Ingwer-Tee. Empfehlenswert ist es, erst hinterher zu frühstücken.

Bitte mitbringen: eine wasserfeste Iso-Matte als Unterlage, 2 Decken (evtl. ein kleines Kissen), warme Kleidung! (wir werden im Gras am Seeufer liegen) und vor allem: Offenheit für eine außergewöhnliche Erfahrung.

Leitung der Meditation: Ava Hauser, Coach und Atemtherapeutin

Mehr zu dieser Veranstaltung: http://www.alban-hevin.de/start.php
ALBAN HEVIN – der Sommersonnwendfeier
21.+22. Juni 2014
in St. Alban direkt am Ammersee
Der offizielle Festival-Beginn ist 5 vor 12!

 

 

Frühlingsdüfte und tiefes Durchatmen

Liebe Atemfreunde und alle, die sich über den Frühling freuen und aufatmen,

jetzt kommen sie wieder, die Frühlingstage mit lauer Luft zum tief Durchatmen, zum In-Bewegung-Kommen. Und rundum sprießt frisches Grün mit neuer Kraft. Pflanzen schaffen sich Raum fürs beginnende Wachstum. Brechen durch die vom Winter gehärtete Krume.

Aufbruch, wohin man schaut.

Das kann so wundervoll ansteckend sein, jedenfalls jedoch ist es ein einladendes Bild, um selbst den Wintermuff abzuschütteln und aktiv ins Frühjahr auszubrechen. Am besten so, wie’s die Natur auf der nördlichen Halbkugel vormacht: mit neuem, langen Atem und gemeinsam mit den Pflanzenhelfern.
Wir haben mit der Kombination von Verbundenem Atem und Pflanzenhelfern so gute Erfahrungen gemacht, dass wir sie teilen möchten – Verbundener Atem in Kombi mit Pflanzenhelfern in transformierter Form, nämlich mit hochreinen ätherischen Ölen.

Drei Gründe, warum sich der Verbundene Atem und die „Pflanzenhelfer in der Flasche“ so gut vertragen:
Beide sind ganz natürlich. Der Atem ist unsere elementarste Lebensfunktion und unser treuer Begleiter, und die Pflanzen sind unsere Lebensgrundlage schlechthin. Ohne sie keine Atemluft, ohne sie keine Nahrung, kein Lebensraum.
Beide wirken auf einer Ebene jenseits des Bewusstseins Filters. Der Verbundene Atem führt auf direktem Weg in die eigene Mitte, der Duft der Öle direkt ins Limbische System, wo Erinnerungen und Emotionen zuhause sind. Weder Atem noch Duft sind der Zensierung des Egos ausgesetzt und damit ideale Helfer für die persönliche Weiterentwicklung.
Beides hilft Mensch und Mitwelt. Die Arbeit mit dem Verbundenen Atem und mit ätherischen Ölen aus biologisch-dynamischem Anbau lässt Mensch und Land gesunden.

Drei Beispiele:

  • Ein Tropfen hochreines ätherisches Weihrauch-Öl vor einer Atem-Session auf die Stirn aufgetragen kann den Weg in die eigene Mitte ebnen und gleichzeitig Verbindung zur höheren Ordnung herstellen.
  • Ein vor der Session inhalierter Tropfen Lavendel-Öl  unterstützt das System beim Beruhigen der Gehirnwellen und hilft dabei, den Gedankenapparat zur Ruhe zu bringen.
  • Ein Tropfen hochreines ätherisches Zitronen-Öl auf die Fußsohlen aufgetragen vertreibt Müdigkeit und macht klar und konzentriert.


Das Feld ist weit und bereit für eigene Erfahrungen.
 
Wie immer im Leben kommt es auch bei der Kombination von Verbundenem Atem und ätherischen Ölen auf die Qualität an. Nur allerbeste Öle sind in der Lage, diese Dienste zu leisten. Mit den wesentlichen Dingen darf man großzügig sein. Zeit zum Verbundenen Atem sollte es geben und nur die besten Öle – man braucht nur ganz kleine Mengen.
Die „Genies in the Bottle“  helfen uns auf ihre ganz eigene, uneigennützige Art dabei, zu uns selbst zu kommen. Auch darin können wir von ihnen lernen: sie fragen nicht nach idealen Bedingungen, sie wachsen einfach.

Wer Näheres erfahren möchte, ist eingeladen, sich an Sabine zu wenden per Telefon oder Mail. Infos auch auf Sabines Website.
Wir haben essentielle Öle vom Hersteller Young Living mit dem Atem zusammen wirken lassen. Das können wir empfehlen. Jeder kann seine eigenen Erfahrungen machen – wie immer in Eigenverantwortung.

Wir alle freuen uns, Euch beim verbundenen Atmen zu begleiten.
Wo und wann immer...

Beste Frühlingsgrüße

Ihr Netzwerk Verbundener Atem

MIND AWARD Preisverleihung an Dr. med. Ruediger Dahlke

Wir freuen uns, die folgende Nachricht zu teilen:

MIND AWARD Preisverleihung an Dr. med. Ruediger Dahlke
mit Vorträgen und Musik am 23. Mai 2014 - Ihre Einladung zur laaaangen Nacht des BewusstSEINS

Ehren Sie mit uns gemeinsam einen Menschen, den man nicht beschreiben, kann,
- den man erLEBEN muss,
- der –zig Tausende beGEISTert hat
- dessen Bücher Millionen kennen und
der und am Freitag, den 23. Mai 2014 für sein Lebenswerk mit dem MIND AWARD Sonderpreis für Bildung und Forschung geehrt wird:

Dr. med. Rüdiger Dahlke

Der bekannteste deutschsprachige Arzt, Psychotherapeut und Bestsellerautor erhält die Anerkennung der Jury nicht zuletzt wegen seiner präzisen Schlussfolgerungen, integralen Lebensweise und wissenschaftlich fundierten Arbeit.

Alle bisherigen Besucher seiner Seminare und Vorträge haben immens wertvolle Impulse mit-genommen…. immer KONKRET. Daher haben Beirat und Jury des MIND AWARD beschlossen, Ihnen beinahe unbezahlbare Gegenwerte zu bieten.

Zum Preis: Der MIND AWARD ist der erste internationale Preis für Bewusstsein, Bildung und Forschung. Für den bedeutenden Einfluss von Bewusstsein und Bildung auf Wirtschaft, Umwelt, Technik und Politik setzt der MIND AWARD in unserer immer stärker zusammenwachsenden Welt ein Zeichen. Botschafter sind u. a. Dr. Tanja Kinkel, Sr. Dr. Lea Ackermann und Reinhold Messner.
 
Die laaaaaaaaange Nacht des BewusstSEINs
23. Mai 2014, ab 18.30 Uhr und endet gegen 23 Uhr
Stadthalle Ransbach-Baumbach bei Koblenz

Wir freuen uns für Ruediger Dahlke und darüber, dass mit solcher Art Auszeichnung auch sein Wirken wieder vielen neuen Menschen ins Bewusstsein rücken kann.

Herzliche Gratulation lieber Ruediger und viel Freude beim weiteren "Lebenswerken"!

Den Zauber bewusst erleben...

Jedem neuen Tag liegt ein Zauber inne.

In den Tagen dieser Woche liegt viel kosmisch Magisches und alles, was daran astrologisch bedeutsam ist.

Für die Sonnenfinsternis heute und den Start in den Frühling wünschen wir Ihnen allen die Zeit, sie sich bewusst anzuschauen, zu begehen - Ein "neuer" Mond ein neues astrologisches Jahr und all der Zauber, den wir uns darin eröffnen können.

Das Netzwerk Verbundener Atem wünscht Ihnen viel Freude, ein sonniges und frülingshaftes, wundervolles Wochenende!

Und jederzeit seien Sie willkommen, den Zauber des Verbundenen Atmens zu erleben - wir Atem-Begleiter freuen uns auf Sie!


Beste Grüße

Ausbildung zum Verbundenen Atem

Liebe Freunde des bewussten Atems und der Offenheit für Veränderung,

"alles fließt - panta rei" und gleichzeitig hat das Wort "Veränderung" nicht immer und für alle eine entspannte Bedeutung - ist sie eher Verändertwerden oder Selbstveränderung?

Auf einer Skala von 1 - 10:  welche Zahl kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie gefragt werden: Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Leben? Wie erfüllt sind Sie?

Wenn jetzt nicht die Zahl zehn im Inneren aufgestiegen ist... was dann?
Eine Möglichkeit ist, darauf zu warten, dass sich die Rahmenbedingungen ändern, dass sich die Umwelt verändert, so dass es einem wohler geht.

Eine andere Möglichkeit ist, jetzt damit anzufangen, anderes zu tun.

Wenn wir wünschen, dass es uns besser geht, dass wir glücklicher, erfolgreicher, gesünder sind, wird es spannend, zu fragen: was wäre es denn, was unser Herz oder gar unseren ganzen Körper in Aufregung und in Wallung versetzt?

Walzertanzen?
Auf dem Motorrad mit Karacho über die Autobahn düsen?
Karaokesingen vor fremden Menschen?
High Heels und Dessous kaufen?
Nach Bora Bora reisen?
[...bitte beliebig, individuell fortsetzen]

Und wir alle wissen und haben es schon erfahren, dass es unglaublich wunder- und wirkungsvolle Methoden gibt, mit denen wir ins "Anderes-Tun" gehen können.
Methoden, die in sanfter, fast unbemerkbarer Art und Weise unser Herz leichter werden lassen, unsere Laune heben. Qi Gong, Feldenkrais, Pilates, Waldspaziergänge, Bürstenmassagen,... sprich alles, was ein bisschen Disziplin und Dranbleiben braucht.

Beide Wege, sich Wünsche erfüllen und beharrlich sein Wohlbefinden pflegen, führen dazu, in den Fluss zu kommen, die eigene Lebendigkeit zu spüren, Flow zu genießen.

Und dann gibt es noch die Methode des Verbundenen Atems, mit der jede/r selbst Veränderung anschiebt und die gleichzeitig eine schöne Übung ist, sich auf das Unbekannte - auf das, was immer die Weisheit des Atems bringen mag - einzulassen.

Der Atem - unsere elementarste Lebensfunktion - birgt den Schlüssel zu einer Überflutung des gesamten Organismus mit Lebensenergie. Körper, Seele und Geist lassen sich mit den intensiven Atemwellen in Schwingung versetzen und heilen, ohne dabei in der Analyse von Symptomen oder vermeintlichen Gründen stecken zu bleiben.

Eine Erfahrung, die sich nicht leicht in Worte fassen lässt und dennoch war uns bei der ersten Erfahrung bereits klar, dass dies eine außergewöhnliche Methode ist, die zu erlernen sich lohnt. Der Verbundene Atem ist in seiner Effektivität und Einfachheit einzigartig.

Das Netzwerk Verbundener Atem gibt es, um diese besonderen, entwicklungsfördernden Erfahrungen mehr Menschen zugänglich zu machen, um immer mehr Menschen einzuladen, Veränderung als energie- und freudvoll zu erleben, die Neugier auf das Unbekannte in den Atemreisen zu wecken.

Im Sommer 2014 gibt es wieder die schöne Chance, diese Technik direkt von Dr. Ruediger Dahlke zu erlernen und damit anderen diese Methode, d.h. diesen wundervollen Weg  der Selbstheilung zu eröffnen.
http://www.dahlke.at/ausbildungen/atemtherapeut.php

Die drei Wochen intensive Erfahrungen mit dem Verbundenen Atem sind sowohl Ausbildung wie auch ein unvergleichlicher Freiraum für jeden Therapeuten, jeden Arzt und alle Menschen, die Atembegleiter sein wollen, sich selbst zu erfahren und sich zu klären. Der Veranstaltungsort "Montegrotto" ist legendär.

Wir wünschen allen, die mit Lust auf Veränderung, diese Ausbildung mitmachen, viel Freude und tiefe Selbsterfahrungen.
Für uns alle, die wir das Netzwerk Verbundener Atem sind, sind diese Ausbildungswochen unvergesslich.

Mit herzlichen Grüßen

Netzwerk Verbundener Atem


Intensiv-Ausbildung Verbundener Atem:
http://www.dahlke.at/ausbildungen/atemtherapeut.php

Verbundener Atem 2015

in Deutschland, in Österreich, in der Schweiz, ...

Unser Terminkalender bietet ein wunder- und energievolles Angebot von Nord bis Süd.

Wann immer Sie auf Reisen sind, seien Sie herzlich willkommen Atemsitzungen und -Seminare der Atembegleiter Land auf Land ab, von Südösterreich bis nach Norddeutscland zu nutzen.

Ende Juni seien Sie dabei, wenn wieder in großer Runde 8 Tage hintereinander verbunden geatmet wird: 21.-28. Juni 2015 in A-Pichl / Schladming.

Eine großartige Chance die Energieüberfülle zu erleben...

Kurswechsel und Kurse im internationalen Netzwerk

Liebe Freunde des Verbundenen Atems und der Gesundheit in eigener Regie!

Das Jahr ist gestartet, das Programm für 2014 klärt sich... - und wie haben Sie das Jahr begonnen? Ruhig? Oder mit Überraschungen?

Der Übergang vom alten zum neuen Jahr hat so manchen radikalen Cut gebracht – einige haben die Tage in stiller Einkehr verbracht, andere sind ganz gegangen, der eine liegt unfreiwillig im künstlichen Koma, der andere hat beherzt die Bremse gezogen, um wieder seinen Herzenswünschen und -aufgaben folgen zu können.

Krasse, plötzliche Wendungen und bewusst herbeigeführte Kurswechsel sind jenseits des Schocks vor allem Chance und geben den Blick frei auf neue Wege. Sie setzen Energie frei für den Not-wendigen und heilsamen Kurs.

Wir wünschen Ihnen und uns allen viel Kraft, um bewusst Ihren Kurs zu finden und zu halten.

Und wir freuen uns über ein reichhaltiges Programm in unserem gesamten Netzwerk, das Gelegenheit bietet, sich mit Energie aufzutanken, Inspiration zu gewinnen:
Was sind meine Herzenswünsche? Was würde ich tun, wenn ich - frei von aller Kondition, Konvention und Konservatismus - meiner Originalität folgte?

Das Netzwerk Verbundener Atem* bietet dabei ein Netz an Begleitern, mit denen Sie sich gut betreut auf Schatzsuche begeben können und die Energie tanken, die Sie auf Ihrem Weg und zum Bergen der Schätze benötigen.

Wir können täglich üben, zu lieben, was ist, und wir dürfen - wunderbar paradox - schauen, was es über Bord zu werfen gilt, schauen, wo es jetzt Zeit ist, kreativ, innovativ zu denken, originell zu sein und zu handeln.

Die Sitzungen mit dem Verbundenen Atem sind immer wieder Inkubatoren für Geistesblitze, Einfälle und Visionen; und jeder Ausatemzug hilft, loszulassen, Vertrauen wachsen zu lassen, Freiheit und Freiraum zurückzugewinnen.

Wir freuen uns auf Sie, wo immer sich Ihre und unsere neuen Wege kreuzen!

Beste Grüße


Ihr Netzwerk Verbundener Atem

* in Augsburg, Bamberg, Berlin, Brixen, Bruneck, Dortmund, Dresden, Essen, Freiburg, Gelnhausen, Gmunden, Hamburg, Hannover, Johanniskirchen, Königswinter, Konstanz, Luzern, Montegrotto, München, Neustadt/Ostsee, Osnabrück, Pernitz, Pichl-Schladming, Remscheid, Salzburg, Tirol, Westendorf, Zürich, ...


PS: Wir freuen uns über monatliche Atemsitzungen, viele Wochenend- und Wochenseminare und in diesem Jahr auch wieder die 3-wöchige-Ausbildungsreihe zum Atemtherapeuten:

Alle Termine finden Sie ausführlicher auf der Terminseite des Netzwerks
 
Auszug aus den Atemwochenenden

im Heilkundezentrum in Johanniskirchen
mit Anja Schönfuss, Andreas Neumann, Gerald Miesera, Hildegunde Kirkovic:

Der Verbundene Atem als Weg in die Mitte
Leitung: Gerald Miesera
21.03. - 23. März 2014

Loslassen
Leitung: Gerald Miesera
04.04. - 06. April 2014

Aggression – Die Kraft des Anfangs
Leitung: Anja Schönfuss
11.04. - 13. April 2014

Das innere Gold
Leitung: Hildegunde Kirkovics
20.06. - 22. Juni 2014

Konflikte als Entwicklungschancen
Leitung: Gerald Miesera
27.06. - 29. Juni 2014

Im Fluss des Lebens
Leitung: Andreas Neumann
04.07. - 06. Juli 2014

Zeit der Umkehr – Zeit des Wandels
Leitung: Hildegunde Kirkovics
26.09. - 28. August 2014

Lebensquelle Atem
Leitung: Gerald Miesera
10.10. - 12.Oktober 2014

Aus Angst und Enge zu Weite und Freiheit
Leitung: Anja Schönfuss
07.11. – 09. November 2014


in Zürich
4 Atem-Wochenenden und die Elemente
mit Meike Nittel und Kathleen De Siena, Kinesiologin
08. - 09. Februar 2014  LUFT
17. - 18. Mai 2014  ERDE
23. - 24. August 2014  FEUER
25. - 26. Oktober 2014  WASSER


in Lechtal Tirol
Im Einklang - Atem, Yoga und Natur
Schneeschuhwandern durch stille Winterlandschaften
mit Gebhard Gediga und Sabine Gerlach
16.02. - 21. Februar 2014


in A-Pichl, Hotel Pichlmayrgut
Atemwochenende Atem und Energie
mit Dorothea Neumayr und Meike Nittel
13. - 15. Juni 2014


im Naturpark Lechtaler Alpen
Mit allen Sinnen - Yoga, Atem und Genuss
mit Gebhard Gediga und Sabine Gerlach
29. Juni - 04. Juli 2014


in Gräfenthal / Thüringen
Das Kraftwerk in meinem Innneren - Selbstausdruck und Lebensfreude
mit Sabine Wigg-Wolf und Meike Nittel
08.- 10.August 2014

 
in Montegrotto
Sommerseminar Atem- & Meditationswoche
Uwe Krabbe und Yvonne Kleemann
02. - 09. August 2014


in A-Pichl, Hotel Pichlmayrgut
5. Atemwoche und Atemwochenende
mit Ruediger Dahlke
23.08. - 31. August 2014 und 29.08. - 31.08.2014
A-Pichl, Hotel Pichlmayrgut
Eine Woche mit dem verbundenen Atem – ein Bad in der Energie-Fülle...


*Für die Termin- und Preisangaben zu den Seminaren hier im Newsletter oder auf der Website übernehmen wir keine Gewähr.

Global Day of Conscious Breathing > January 22, 2015

Wir freuen uns den Hinweis von Maya Gubler aus der Scheiz weiterzugeben:

Welt-Atem-Tag, am 22. Januar 2015

und hier die weltweite Einladung am 22. zur Mittagszeit, sich per Internet oder rein mental in das weltweite Feld des bewussten Atmens einzuklinken, "teilzuatmen"...

>>>

Location: All around the world

Dates: 22nd January 2015 : from 00:00 for 23 Hours

Location: Switzerland, Zurich, All around the world

Description:

The "Global Day of Conscious Breathing" January 22, is a day dedicated to the Art of Conscious Breathing.

YOU are invited to participate! YOU are invited to celebrate the power of your conscious breath.

We, the International Breathwork Foundation (IBF) , invite you on January 22, 2015 at 12:00 noon, to connect by internet for 15 minutes with the Universal Breathing Room of

http://www.DoAsOne.com

And if are away from the internet, just sit, close your eyes and focus your attention on your inhale and your exhale. Try this for 15 minutes, longer if you wish. Nothing to do, or think, or say, nothing to change…just pay gentle, loving attention to your breath. Are you curious about how conscious breathing can bring peace and harmony into your life? It can! It does! Conscious Breathing in its many forms is practiced around the world. Find out more…

Check with the IBF National Coordinator in your country or the IBF website http://www.ibfnetwork.com or Facebook page about local events.

May your year be filled with peace and harmony, from all the IBF members across the globe. http://ibfnetwork.com/document_library/Respiracion_Consciente_en_Blanco_2014.pdf

Freudvolle Feiertage

Das Netzwer Verbundener Atem wünscht Ihnen allen frohe, freudvolle Feiertage und einen guten Start in ein energievolles, liebevolles, entwicklungsreiches Neues Jahr 2014! Wir freuen uns darauf, Sie auch im kommenden Jahr zu begleiten...

 

 

Leichter, tiefer, bewusster atmen

Oft und viel zu lachen,
den Respekt intelligenter Menschen
und die Zuneigung von Kindern zu gewinnen,
sich die Anerkennung ehrlicher Kritiker zu verdienen

und den Verrat falscher Freunde zu ertragen,
Schönheit zu schätzen,
in anderen das Beste zu sehen,
die Welt, ein wenig besser zurückzulassen,
sei es durch ein Kind, ein Stück Garten

oder durch die Besserung sozialer Bedingungen,
zu wissen, dass auch nur ein Leben
leichter geatmet hat, weil Du gelebt hast,
das heißt: Erfolg gehabt zu haben.

Ralph Waldo Emerson

 

 

 

Wir wünschen Ihnen allen ein freudvolles, ein wundervolles Jahr!

Und wir freuen uns darauf, Sie beim Verbundenen Atmen zu begleiten...

Ihr Netzwerk Verbundener Atem

 

 

 

 

 

 

 

 

Eindrücke aus unserem Archiv

 

Frühjahr 2014 - Veränderung und Atemtherapeutenausbildung
_______________________________________________________

Liebe Freude des bewussten Atems und der Offenheit für Veränderung,

"alles fließt - panta rei" und gleichzeitig hat das Wort "Veränderung" nicht immer und für alle eine entspannte Bedeutung - ist sie eher Verändertwerden oder Selbstveränderung?

Auf einer Skala von 1 - 10:  welche Zahl kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie gefragt werden: Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Leben? Oder: Wie erfüllt sind Sie?

Wenn jetzt nicht die Zahl zehn im Inneren aufgestiegen ist... was dann?
Eine Möglichkeit ist, darauf zu warten, dass sich die Rahmenbedingungen ändern, dass sich die Umwelt verändert, so dass es einem wohler geht.

Eine andere Möglichkeit ist, jetzt damit anzufangen, anderes zu tun.

Wenn wir wünschen, dass es uns besser geht, dass wir glücklicher, erfolgreicher, gesünder sind, wird es spannend, zu fragen: was wäre es denn, was unser Herz oder gar unseren ganzen Körper in Aufregung und in Wallung versetzt?

Walzertanzen?
Auf dem Motorrad mit Karacho über die Autobahn düsen?
Karaokesingen vor fremden Menschen?
High Heels und Dessous kaufen?
Nach Bora Bora reisen?
[...bitte beliebig, individuell fortsetzen]

Und wir alle wissen und haben es schon erfahren, dass es unglaublich wunder- und wirkungsvolle Methoden gibt, mit denen wir ins "Anderes-Tun" gehen können.
Methoden, die in sanfter, fast unbemerkbarer Art und Weise unser Herz leichter werden lassen, unsere Laune heben. Qi Gong, Feldenkrais, Pilates, Waldspaziergänge, Bürstenmassagen,... sprich alles, was ein bisschen Disziplin und Dranbleiben braucht.

Beide Wege, sich Wünsche erfüllen und beharrlich sein Wohlbefinden pflegen, führen dazu, in den Fluss zu kommen, die eigene Lebendigkeit zu spüren, Flow zu genießen.

Und dann gibt es noch die Methode des Verbundenen Atems, mit der jede/r selbst Veränderung anschiebt und die gleichzeitig eine schöne Übung ist, sich auf das Unbekannte - auf das, was immer die Weisheit des Atems bringen mag - einzulassen.

Der Atem - unsere elementarste Lebensfunktion - birgt den Schlüssel zu einer Überflutung des gesamten Organismus mit Lebensenergie. Körper, Seele und Geist lassen sich mit den intensiven Atemwellen in Schwingung versetzen und heilen, ohne dabei in der Analyse von Symptomen oder vermeintlichen Gründen stecken zu bleiben.

Eine Erfahrung, die sich nicht leicht in Worte fassen lässt und dennoch war uns bei der ersten Erfahrung bereits klar, dass dies eine außergewöhnliche Methode ist, die zu erlernen sich lohnt. Der Verbundene Atem ist in seiner Effektivität und Einfachheit einzigartig.

Das Netzwerk Verbundener Atem gibt es, um diese besonderen, entwicklungsfördernden Erfahrungen mehr Menschen zugänglich zu machen, um immer mehr Menschen einzuladen, Veränderung als energie- und freudvoll zu erleben, die Neugier auf das Unbekannte in den Atemreisen zu wecken.

Im Sommer 2014 gibt es wieder die schöne Chance, diese Technik direkt von Dr. Ruediger Dahlke zu erlernen und damit anderen diese Methode, d.h. diesen wundervollen Weg  der Selbstheilung zu eröffnen.
http://www.dahlke.at/ausbildungen/atemtherapeut.php

Die drei Wochen intensive Erfahrungen mit dem Verbundenen Atem sind sowohl Ausbildung wie auch ein unvergleichlicher Freiraum für jeden Therapeuten, jeden Arzt und alle Menschen, die Atembegleiter sein wollen, sich selbst zu erfahren und sich zu klären. Der Veranstaltungsort "Montegrotto" ist legendär.

Wir wünschen allen, die mit Lust auf Veränderung, diese Ausbildung mitmachen, viel Freude und tiefe Selbsterfahrungen.
Für uns alle, die wir das Netzwerk Verbundener Atem gestalten, sind diese Ausbildungswochen unvergesslich.

Mit herzlichen Grüßen

 

Jahresanfang 2014 - Kurswechsel
______________________________________________________

Liebe Freunde des Verbundenen Atems und der Gesundheit in eigener Regie!

Das Jahr ist gestartet, das Programm für 2014 klärt sich... - und wie haben Sie das Jahr begonnen? Ruhig? Oder mit Überraschungen?

Der Übergang vom alten zum neuen Jahr hat so manchen radikalen Cut gebracht – einige haben die Tage in stiller Einkehr verbracht, andere sind ganz gegangen, der eine liegt unfreiwillig im künstlichen Koma, der andere hat beherzt die Bremse gezogen, um wieder seinen Herzenswünschen und -aufgaben folgen zu können.

Krasse, plötzliche Wendungen und bewusst herbeigeführte Kurswechsel sind jenseits des Schocks vor allem Chance und geben den Blick frei auf neue Wege. Sie setzen Energie frei für den Not-wendigen und heilsamen Kurs.

Wir wünschen Ihnen und uns allen viel Kraft, um bewusst Ihren Kurs zu finden und zu halten.

Und wir freuen uns über ein reichhaltiges Programm in unserem gesamten Netzwerk, das Gelegenheit bietet, sich mit Energie aufzutanken, Inspiration zu gewinnen:
Was sind meine Herzenswünsche? Was würde ich tun, wenn ich - frei von aller Kondition, Konvention und Konservatismus - meiner Originalität folgte?

Das Netzwerk Verbundener Atem* bietet dabei ein Netz an Begleitern, mit denen Sie sich gut betreut auf Schatzsuche begeben können und die Energie tanken, die Sie auf Ihrem Weg und zum Bergen der Schätze benötigen.

Wir können täglich üben, zu lieben, was ist, und wir dürfen - wunderbar paradox - schauen, was es über Bord zu werfen gilt, schauen, wo es jetzt Zeit ist, kreativ, innovativ zu denken, originell zu sein und zu handeln.

Die Sitzungen mit dem Verbundenen Atem sind immer wieder Inkubatoren für Geistesblitze, Einfälle und Visionen; und jeder Ausatemzug hilft, loszulassen, Vertrauen wachsen zu lassen, Freiheit und Freiraum zurückzugewinnen.

Wir freuen uns auf Sie, wo immer sich Ihre und unsere neuen Wege kreuzen!

Beste Grüße


Ihr Netzwerk Verbundener Atem

* in Amorbach, Augsburg, Bamberg, Berlin, Brixen, Bruneck, Dortmund, Dresden, Essen, Freiburg, Gelnhausen, Gmunden, Hamburg, Hannover, Johanniskirchen, Königswinter, Konstanz, Luzern, Montegrotto, München, Neustadt/Ostsee, Osnabrück, Pernitz, Pichl-Schladming, Remscheid, Salzburg, Tirol, Westendorf, Zürich, ...

 

Sommervogel-Sommer 2013

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Freunde des bewussten Atems und der Energie - aus der Hülle in die Fülle,

Let’s Butter-Fly

– Schmetterling, Sommervogel und Verbundener Atem
Wenn wir den Eintrag zu „Schmetterling“ bei Wikipedia lesen (einfach ein paar Zeilenumbrüche einfügen, sind es fast Verse) und es wird wieder poetisch:
Das Wort „Schmetterling“
– von Schmetten, Schmand zu Butter-fly –
setzte sich im 18. Jahrhundert allgemein durch.
Bis dahin waren es „Tagvögel“ und „Nachtvögel“.
Das „Falter“, wie in Tag- und Nachtfalter,
hat (sprachkundlich auch erst mal) nichts
mit dem (Ent-)Falten (der Flügel) zu tun, sondern
kommt von flattern – althochdeutsch fifaltra, altenglisch fifealde...
Die Verdopplung der Silben lässt die schnelle
Bewegung der Flügel buchstäblich hören.
Im Italienischen heißen sie noch klangvoller Farfalla,
im Lateinischen Papilio, im Französischen vollends Papillon:
Wunderschöne Klangbilder in allen Ländern.
Und - wie analogisch stimmig, beschwingend:
Das altgriechische Wort für Schmetterling war ψυχή –
Psyche – gleichbedeutend mit „Hauch, Atem, Seele“.
An dieser Stelle also die herzliche Einladung:
Let's Butter-Fly...
(Raupe und auf allen vieren war einmal.
Der Kokon ist keine Komfortzone mehr?!)
Wir sind alle eingeladen, mehr und mehr unsere Potenziale
zu entwickeln, den Kokon zu verlassen und uns zur vollen
Schönheit und Großartigkeit zu entfalten, zu fliegen.
Die Psyche, unsere Seele wird aufatmen,
zur nächsten Erlebnisblume flattern,
mehr Nektar, mehr Energie tanken.

Let's Butter-Fly!

 

 

Seid herzlich willkommen zum Verbunden Atmen in diesem Hot-Sommer:

Großes Entfaltungs-Programm bei der Atemwoche mit Ruediger Dahlke  im großen Garten
TamanGa: vom 1.-8.9.2013 (oder fürs Wochenende 6.-8.9.)
Wir freuen uns, Sie beim Verbundenen Atmen zu begleiten.
 
In die Schweiz laden Reto Siegenthaler & Irène Roos zum zweiten Mal
zu ihrem Lebensfest im Baumhaus ein: Seien Sie dabei am Spätsommerabend
des 6. September 2013 (Freitag) im einzigartigen Baumhaus am Sempachersee.

Und schon ab heute, im August können Sie 1, 2, 3 x hintereinander Verbunden Atmen in Berlin oder Dortmund, Johanniskirchen, München, Osnabrück, Zürich, Augsburg, Essen, Luzern, … - Schmetterlinge, Sommervögel überall, am Fliegen…

Hot-sommerlichste Grüße
 


Sonne, Mond und Überfließen
Sommerzeit, Ferienzeit? Oder sind Sie zuhause und genießen hier ruhigere Tage?

Meine Mai/Juni-Wochen waren in diesem Jahr wild-merkurial, ein echte Herausforderung selbst für einen Zwilling: Information-Overload… im kleineren wie im größeren Außen, bis schließlich hin zu Deichbrüchen im Süden wie im Norden. Fluss über Ufer statt Überfluss…

Jetzt läuft Merkur rückwärts… wir drehen's um und lassen uns ein: Juli und Mond laden ein, lass‘ fließen… Atemfluss, tiefe Entspannung, Energie im Überfluss…

Heute also wenig Information, mehr Poesie und viel herzliche Einladung, das In-Fluss-Kommen mit einer Sitzung mit dem Verbundenen Atem zu unterstützen… wir Kollegen im Netzwerk freuen uns, Sie bei Ihren Atemreisen zu begleiten gern auch in großer Runde im September zur Atemwoche in TamanGa mit Ruediger Dahlke.
Und hier noch eine poetische Atemenergie-Fluss-Mündung:

das Gedicht von Christel Wyrwoll
(Ihr ein herzliches Dankeschön fürs Zusenden nach einer Atemsitzung bei Agnes)
 

Verbundenes Atmen

Flackernde Schatten tanzen vor meinen geschlossenen Augen.
Regungslos sauge ich die Stimmung des Raumes ein.

Eine Stimme entführt mich in eine andere Welt.
Der sanfte Klang einer Flöte erwartet mich,
nimmt mich mit sich fort, weg von allen Sorgen.

Mein Atem fließt lautlos -  wie von selbst, ganz ruhig, ein und aus und ein und aus.

Ich bin angekommen - fühle ich -
und lasse mich ein auf ein neues Abenteuer!

≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈

Die Stille des Raumes wandelt sich,
die Musik wird lauter, puscht mich auf.

Bewusst steuere ich nun meinen Atem,
atme tief ein und laut aus,
immer schneller, immer tiefer,
bis jedes Einatmen Energie gibt,
jedes Ausatmen mich befreit von Kummer.

Schluchzen schüttelt mich, Tränen fließen.

Langsam kehre ich in den Raum zurück.

Es ist derselbe Raum,
es sind dieselben Menschen -
doch es gibt eine neue Verbundenheit
(mit einigen)


Mit sonnigen und mondigen Sommer-Grüßen
und der Einladung, den Newsletter zu abonnieren.
 
 
Gute Nachrichten – jetzt!

Nun ist er endlich da, der Frühling. Nach langem Warten brechen sich angestaute Wachstumsenergien Bahn und umzaubern uns mit Grün und Blüten. Da gibt’s kein Halten mehr. Es ist niemals leichter als jetzt, sich mit diesen optimistischen Energien zu verbinden, auf die Wachstumswelle der Natur aufzuspringen und sich voran tragen zu lassen.
Es ist Zeit für gute Nachrichten!

Gehen Sie in Resonanz mit erfreulichen und erstaunlichen Meldungen, zum Beispiel bei www.gute-nachrichten.com.de und bei www.newslichter.de komplementäre Information für ein vollständigeres Bild als von konventioneller Presse geliefert, ganzheitlich rundum.
Zeit fürs Wachsen und Entfalten, die Natur macht’s vor. Mit dieser Energie kann man das Leben beim Schopf und die großen Themen anpacken, zum Beispiel am 30.4. in Gelnhausen, wenn Ruediger Dahlke über die Schicksalsgesetze (18.30 Uhr) und über Seeleninfarkt / Burn-Out (20.30 Uhr) spricht, und am 1.5. beim Tagesseminar „Schattenprinzip“, um die Aussöhnung mit der eigenen verborgenen Seite voranzutreiben. Weitere Info unter www.dahlke-kommt.de
Wie die Natur nun ihre Energie verschwenderisch fließen lässt, können Sie auch bei Atemwochenenden im Mai und Juni in Johanniskirchen, Berlin oder Pichl, Ihre eigenen Kräfte in Fluss bringen unterstützt von der Fülle der uns umgebenden Vitalität. Mehr dazu auf unserer Termin-Seite

Und zum Stichwort „Fülle“ teilen wir auch gleich noch die gute Nachricht, dass mit Dr. Marion Jakumeit ein großer Erfahrungsschatz aus jahrelanger Begleitung von Atemgruppen zum Netzwerk Verbundener Atem dazugekommen ist. Wir freuen uns sehr, dass Marion das Netzwerk von Hannover aus stärkt und regelmäßig auch in Süd-Österreich Gruppenseminare anbietet.
Genießen Sie die Frühlingssonne, tauschen Sie gute Nachrichten aus und wo immer es Sie lockt: wir freuen uns, Sie beim Verbundenen Atmen zu begleiten.

Mit blütenreichen Frühlingsgrüßen

Netzwerk Verbundener Atem

 
 
Mit Verbundenem Atem auf Reisen
Es ist immer wieder berührend, wie tief berührt die Menschen sind nach einer Sitzung mit dem Verbundenen Atem. Gern laden wir Sie alle und immer mehr Menschen ein, diese Erfahrung wieder zu machen oder erstmals zu erleben...
Die Wochenend- und Wochenseminare der Verbundener-Atem-Netzwerk-Kollegen in der Übersicht:
3. - 5. Mai 2013 im Heilkunde-Zentrum Dahlke, D-Johanniskirchen
Loslassen – Wochenendseminar mit Verbundenem Atem
Nichts steht dem Fluss des Lebens so im Wege wie unser Festhalten an alten überlebten Mustern, Gewohnheiten,...
Mehr Info
Leitung: Gerald Miesera
Seminarpreis: 250,- Euro
 
31. Mai - 2. Juni 2013 in D-Berlin
Atemwochenende mit Berliner LUFT LUFT LUST
3 mal Verbunden Atmen in Berlin und drumherum genuss-, tanz-,
kunst- und freudvolle Touren durch Berlin
Leitung und Stadtführung: Meike Nittel und Freunde
Seminarpreis 198.- Euro
 
7. - 9. Juni 2013 im Pichlmayrgut bei A-Schladming
Atem – und Energiewochenende in den Bergen
Verbundener Atem, Energieübungen, Wandern, Aqua-e-motion…
(Vielleicht auch im Anschluss an Dorotheas Fastenseminar in der Woche davor)
Leitung: Dorothea Neumayr
Seminarpreis: 250.- Euro
 
5. - 7. Juli 2013 im Heilkunde-Zentrum Dahlke, D-Johanniskirchen
Aggression – Die Kraft des Anfangs - Wochenendseminar mit Verbundenem Atem
„Der Himmel hilft niemals solchen, die nicht handeln wollen.“ (Sophokles)
Lösungswege erschließen, wie Sie mit Aggressionen, besser umgehen können
Mehr Info
Leitung: Anja Schönfuss
Seminarpreis: 250,- Euro
 
27. Juli - 3. August 2013 in I - Montegrotto
Atem- und Meditationswoche in Montegrotto
Sie wollen im Urlaub regenerieren, neue Kraft tanken, etwas für Ihre Gesundheit & Entwicklung tun? Wir bieten Ihnen Möglichkeiten zur Tiefenentspannung – Regeneration - Selbsterfahrung
Mehr Info
Leitung: Yvonne Kleemann und Uwe Krabbe
Seminarpreis: 300,- Euro

16. – 18. August 2013 in D-Berlin
Atemwochenende mit Berliner LUFT LUST LUFT
3 mal Verbunden Atmen in Berlin und drumherum genuss-, tanz-,
kunst- und freudvolle Touren durch Berlin
Leitung und Stadtführung: Meike Nittel und Freunde
Seminarpreis 198.- Euro
 
1. - 8. September 2013 in TamanGa, A-Gamlitz
4. Atem- und Energiewoche
Leitung: Ruediger Dahlke
Im Mittelpunkt wird der Verbundene Atem stehen, das Bad in der Energie-Fülle. Wir bauen über eine Woche gemeinsam ein Energie-Feld, das Entwicklung und Heilung gleichermaßen fördert und uns mit all unseren energetischen Möglichkeiten in Berührung bringt. Tägliche Erfahrungen im Energieüberfluss können über eine Woche erstaunliche Entwicklungsschritte ermöglichen, die wir mit entsprechenden Übungen erleichtern und fördern, wie geführten Meditationen und Heilungsübungen.
Zusätzliche Chancen sind durch das Feld von TamanGa gegeben.
Mehr dazu
Seminarpreis 560,- Euro
+
6. – 8.  September 2013 in TamanGa, A-Gamlitz
Atem- und Energiewochenende
Erweitern Sie die Gruppe und das intensive Atem-Feld, das die Woche über schon bereitet wurde...
(Mehr Information siehe oben unter 4. Atem- und Energiewoche)
Leitung: Ruediger Dahlke
Seminarpreis 240,- Euro
 
20. – 22. September 2013 im Heilkunde-Zentrum Dahlke, D-Johanniskirchen
Atem und innere Heilkraft - Wochenendseminar mit Verbundenem Atem
„So ist es nun einmal: Die Welle lebt das Leben einer Welle und zugleich auch
das Leben des Wassers. Wenn du atmest, atmest du für uns alle.“ (Thich Nhat Hanh)
Wirkliche Heilung ist immer Selbstheilung... Mehr Info
Leitung: Gerald Miesera
Preis: 250,- Euro

6. - 11. Oktober 2013 im Hotel Drei Tannen, Tannheimer Tal, A-Tirol
Atem und Natur - Atem- und Energiewoche in der Frische und Klarheit der herbstlichen Berge
Seminar mit täglichen Meditationen, VerbundenermAtem und leichten Wanderungen Mehr Info
Leitung: Gebhard Gediga
Seminarpreis 330,- Euro
Das besondere Naturerlebnis! Ballonfahrt über die herbstlichen Berge (optional) Preis: 180,- Euro
 
18. – 20. Oktober 2013 in D-Berlin
Atemwochenende mit Berliner LUST LUFT LUFT
3 mal Verbunden Atmen in Berlin und drumherum genuss-, tanz-,
kunst- und freudvolle Touren durch Berlin
Leitung und Stadtführung: Meike Nittel und Freunde
Seminarpreis 198.- Euro

Und für Ihren 2-Stunden-Kurzurlaub im Alltag - wöchentlich, monatlich - finden Sie
unter http://www.verbundeneratem.net/de/termine.html?start=60 viele Termine und Angebote unserer Netzwerk-Kollegen in der Schweiz, in Österreich, in Südtirol, in Deutschland, die Ihrem Wohnort nahe liegen und die Energie bringen Spielerisches im Alltag.
Wo auch immer Sie auf Reisen oder im Alltag genießend tief durchatmen...
Wir freuen uns, Sie beim Verbundenen Atmen zu begleiten!
 
 
Happy Easter for everybody & every rabbit...
 

Das Leben ist eine Reise

Das Leben ist eine Reise, –
Aber sieh, ich finde,
Eine Reise im Kreise;
Das Kind wird zum Greise
Und der Greis zum Kinde.
         Johann Meyer (1829-1904)

Für 1,344 Mrd. Chinesen fängt heute einer der Kreisläufe neu an:
Happy New Year!
Dieses 2013/2014 steht für die Chinesen im Zeichen der Wasser-Schlange: "diese gilt in China als herausragend klug, logisch denkend und kreativ. Durch ihre Nähe zur Erde ist sie ein Symbol der Weiblichkeit und eine Verbindung zum Göttlich-Weiblichen. Sie gilt aber auch als undurchsichtig und listig, als ein Wesen, das nach Außen etwas anderes zeigt, als sich im Inneren verbirgt"...

Von Schein und Sein

Für alle die hier in Zentral-Europa bewusst in dieses Ringel-Spiel des Scheins und - mit der Faschings-Maske Ehrlich- Seins einsteigen wünschen wir dieser Tage:
Viel Freude, viel Vergnügen: Alaaf! oder Helau!...

Vom Schein zum Sein

Reisen
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
         Wilhelm Busch (1832-1908)

Reisen und die Freiheit des Spiels

Und für jene, die sich aufmachen an wunderschöne Orte, zu horizonterweiternden
äußeren und inneren Reisen, bietet das Netzwerk Verbundener Atem 2013 ein
vielfältiges Programm: Lassen Sie sich einladen, in Höhen zu fliegen, zu wandern, in die Tiefen Ihres Ozeans, Ihrer Abenteuer-/Seelenlandschaft abzutauchen...

Auch Bienen benötigen eine große Blumenvielfalt
Bieneneffekt: Leicht nachvollziehbar, aber immer gern übersehen ist die Tatsache, dass wenn die klein(st)en Zulieferer unserer Nahrungskette sterben, viele Pflanzen niemanden mehr haben, der ihnen hilft sich fortzupflanzen. Es gibt weniger Früchte... Gern nehmen Sie auch Partei für die Bienen und die Blumenvielfalt und klicken auf das Bild und die Kampagne für den Schmetterlings- oder besser Schneeballeffekt.
 
 
Richtig atmen: Das Geheimnis Ihrer Gesundheit - Der Verbundene Atem in den Medien
Aktuell in den Medien der Verbundene Atem und das Netzwerk Verbundener Atem. Lesen Sie mehr über „Richtig atmen: Das Geheimnis Ihrer Gesundheit“ in der Januar Ausgabe von Guter Rat - Das unabhängige Verbraucher-Magazin, HEFT 01/2013…
 

Willkommen 2013
Wir freuen uns auf viele wundervolle, eindrückliche, erweiternde, erfüllende, schwebende, fliegende Atemerfahrungen mit Ihnen und für Sie!
 
 
Atmen, du unsichtbares Gedicht

Atmen, du unsichtbares Gedicht!
Immerfort um das eigne
Sein rein eingetauschter Weltraum. Gegengewicht,
in dem ich mich rhythmisch ereigne.

Einzige Welle, deren
allmähliches Meer ich bin;
sparsamstes du von allen möglichen Meeren, -
Raumgewinn.

Wieviele von diesen Stellen der Räume waren schon
innen in mir. Manche Winde
sind wie mein Sohn.

Erkennst du mich, Luft, du, voll noch einst meiniger Orte?
Du, einmal glatte Rinde,
Rundung und Blatt meiner Worte.
            Rainer Maria Rilke, Die Sonette an Orpheus, Zweiter Teil


2012 - Der Count Down läuft
Der Count Down wozu?
... zur Bescherung?
... zum neuen Jahr?
... zum 21.12. für eine kollektive Veränderung im Außen?
... zum 21.12.  für kollektiven Wandel des Bewusstseins?
Worum geht es hier eigentlich? Geht es um Wandel hin zu mehr Bewußtheit oder um mehr Bewußtheit für den anstehenden Wandel?
Dieses Jahr hat für viele bereits einen (gravierenden) Wandel gebracht, gegebenenfalls ausgelöst durch besondere Erfahrungen im Außen: Geburt, Tod, Krankheit, Entlassung, Unfall, Burnout,... Mancher erfährt dabei die Veränderung als Krise, andere stellen sich der Veränderung bewusst.
Dem Wandel als Lebensprinzip zunehmend bewusst begegnen:
Wie alle Jahre wieder bietet die Adventszeit eine willkommende Chance, in die Ruhe zu gehen, besinnlich zu werden, bewusst dem Sinn hinter den Dingen nach zuspüren - alternativ zur urbanen Weihnachtsgeschäftigkeit.
Die Natur lädt uns in diesen dunkelsten Wochen des Jahres ein, uns mit ihr gemeinsam  zurückzuziehen, Kraft und Saft nach innen zu lenken, unsere Aufmerksamkeit von außen nach innen zu wenden, innezuhalten, uns auf den Inhalt zu besinnnen, die Erfahrungen zu verarbeiten und der Seele Raum zu geben, umfassender zu verstehen.
Und was hat dies alles mit dem Verbundenen Atem zu tun?

Der Verbundene Atem macht es leicht, den Kopf und mit ihm die Außenorientierung ruhen zu lassen und sich den inneren Bildern zuzuwenden, die Kraftquellen in unserem Innern zu stärken. Besinnung für Körper, Geist und Seele:
Neben den allmonatlichen Angeboten der Netzwerk-Verbundener-Atem-Kollegen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien - auch zur Adventszeit - gibt es genau

am 21.12.2012
die Möglichkeit in großer Atemrunde zur Wintersonnwend' zusammenzukommen, und die Energie aller zusammenfließen zu lassen und dort ganz bewusst das ab dann wachsende Licht zu begrüßen: zu feiern, dass die Tage wieder länger werden und dass uns das eine oder andere Licht aufgegangen ist...
Sabine Wigg-Wolf und Dorothee Goller laden ein nach Bad Orb in Hessen zur großen Atem-Session und anschließend zum Sonnwendfeuer im Freien mit heißen Getränken und Zeit für Genuss und Gespräch. Zur Anmeldung und Details

Ab 28.12.2012
Für die besondere Zeit der Rauhnächte, zur Besinnung zwischen den Jahren und das Hineinfeiern ins Neue Jahr lädt Ruediger Dahlke zu seinem Neujahrsseminar: Vom Alten zum Neuen - Zu Erfahrungen am Jahreswechsel vom 28.12.2012 - 02.01.2013 nach TamanGa in Gamlitz, Österreich. Zur Anmeldung und Detail

Für 2013 - Mehr Geschenke-an-sich-Selbst!
Und für alle die doch noch Weihnachtsgeschenke suchen: schenken Sie sich selbst - und gern auch anderen - Verbundener-Atem-Stunden oder -Wochen, von denen wir Ihnen hier schon 2 fürs kommende Jahr vorstellen:
4. Atem- und Energiewoche mit Ruediger Dahlke

vom 01.09. – 08.09.2013 in TamanGa, Gamlitz
Im Mittelpunkt steht der Verbundene Atem, das Bad in der Energie-Fülle. Über eine Woche wird gemeinsam ein Energie-Feld, das Entwicklung und Heilung gleichermaßen fördert, aufgebaut und das uns mit all unseren energetischen Möglichkeiten in Berührung bringt. Mehr dazu
Atem- und Energiewoche in der Frische und Klarheit der herbstlichen Berge
Atem und Natur - Kraftvolle und sanfte Wege zu innerer und äußerer Freiheit
mit Gebhard Gediga vom 06.10. – 11.10.2013 im Hotel Drei Tannen im Tannheimer Tal, Tirol Mehr dazu
Wo auch immer Sie genüsslich tief durchatmen...

Mit herzlich-adventlichen Grüßen

Netzwerk Verbundener Atem
 
 
Medizin und Bewusstsein und die Methode des Verbundenen Atems
„Die Zeit ist reif für ein neues Bewusstsein und die Medizin braucht diese Ergänzung" - so leiteten die Veranstalter, Dr. Ruediger Dahlke und Wolfgang und Jens Maiworm, auf der Website zum Kongress "Medizin und Bewusstsein" Ende September ein.
Volkmar Ruzicka, Atemtherapeut in Gmunden und Linz, brachte interessierten Besuchern den Verbundenen Atem und die Arbeit des Netzwerks Verbundener Atem während des zweitägigen Kongresses nahe. Das Programm von Vorträgen internationaler Referenten umriss neue, tragfähige Konzepte und Methoden zum Thema Gesundheit. Es kamen Menschen zusammen, die auf der Basis des Zusammenhangs zwischen Bewusstsein, Seele und Körper neue Perspektiven und Visionen entwickeln. Der Verbundene Atem als Lebenskraft und Selbsterkenntnis spendende Praxis ist ein wirkungsvolles Mittel auf diesem Weg.
 
Stärken Sie Ihr Immunsystem
Der Atem ist ein großartiges Instrument das eigene Immunsystem zu warten:
Der Verbundene Atem ist eine Methode zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte und fördert Vitalität und Lebensfreude. Tanken Sie auf und machen Sie sich fit für die kältere Jahreszeit. Gern begleiten Sie die Netzwerkkollegen in einer Einzelsitzung oder in den Atemgruppen...
 
Ernte und Früchte überall
und auch wir feiern die Früchte auf dem Feld ansteckender Gesundheit. Das Netzwerk Verbundener Atem wächst und wächst, neue Atembegleiter und Angebote, neue Felder für nachhaltigen Umgang mit der eigenen Energie kommen stetig hinzu...
Wir freuen uns über Martina Grill im Raum Wien, Hermann Rieder in Tirol und Dr.-Ing. Angelika Krone in Dortmund. Da gibt’s inzwischen 27 Punkte auf unserer interaktiven Karte.
Die Sommerzeit mit Sonne und Spiel mündet jetzt wieder in ein breites Spektrum an Atemsitzungen, an Seminaren, wo sich Atem und Archetypen paaren, an Vorträgen, die das Feld ansteckender Gesundheit bebauen - z.B. am 5.9.2012 ab 18:30 Uhr in CH-Kreuzlingen am Bodensee und Ende September der große Kongress in A-Linz, der eine intensive und internationale Zusammenschau von Ansätzen zum Thema Medizin und Bewusstsein bietet.
Es sind fruchtbare Ansätze und Erklärungsmodelle fürs Verstehen, vielfältige Musik-, Tanz-, Atem- und Körpertherapie-Angebote fürs Spüren zu finden, die uns einladen Körper, Geist und Seele in Schwung zu bringen, die einladen mit anderen auf immer höherem Energieniveau in Resonanz zu gehen, mehr zu sehen und zu verstehen.
Eine schöne Übersicht über die wundervollen Möglichkeiten, die verschiedene Atemmethoden bieten - auch der Verbundene Atem -, lesen Sie zur Zeit im Spezialheft Nr. 2 von Yoga Aktuell.
Seien Sie willkommen die Vielfalt der Früchte mitzugenießen! Und seien Sie willkommen, das Feld ansteckender Gesundheit mit zu pflegen und teilen Sie diese Information mit anderen Interessierten...
Mit sonnigen Grüßen und Wünschen für einen wonnigen Nachsommer

Foto-Impressionen der Atem- und Energiewoche mit Ruediger Dahlke in Taman Ga in der Süd-Steiermark
Ein wunderbarer Platz, um Energie zu tanken, tief durchzuatmen, sich einzulassen, mit allen Sinnen zu genießen, fröhlich zu spielen und zu baden...
Allerseits gab es beglückte, seelige Gesichter, beeindruckende Erfahrungen, sonnige Erholung... Herzlichen Dank an Rita und Ruediger und das ganze Taman Ga-Team!
(Bitte mit der Maus über das Foto fahren und mehr sehen...)
 
Das Netzwerk Verbundener Atem T-Shirt jetzt zum Bestellen! (Hier klicken, Modell aussuchen, uns eine Email schicken,...)
 
Immer sehens- und hörenswert: In Bild und Ton ....
Kennen Sie schon Ruediger Dahlkes Videoclips zum Thema Verbundener Atem?
Wenn Sie Lust haben zu erfahren, was Ruediger Dahlke zur Methode des Verbundenen Atems sagt, können Sie das leicht bei youtube tun. Nehmen Sie sich 4 Minuten Zeit und folgen Sie diesem Link oder diesem Link.

Viel Vergnügen!

FROHE FESTTAGE

 

Feiern Sie mitviel Energie

Atemsitzung mit Gebhard Gediga
 
Sonntag, 28.12.2014, 17 Uhr, Augsburg
Atemsitzung zum Jahresausklang
 
und
 
Freitag, 02.01.2015, 18 Uhr
Atemsitzung zum Thema: "Die Energie des Neuanfangs"

 
 

 
 
2015 
 
Feiern Sie
feiern Sie sich
feiern Sie die anderen
und begrüßen Sie das Neue Jahr!
 
Wir machen uns gemeinsam auf den Weg und folgen den Spuren unserer Seele. Gemeinsam bedeutet die Kraft der Gruppe zu nutzen und gemeinsam weiter und tiefer zu sich selbst zu kommen.

Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als sich jetzt mit den Visionen für sein eigenes Leben zu beschäftigen.

Über den Weg der Annahme und Dankbarkeit für alles was war, können wir loslasssen und schaffen uns somit Raum für Neues. Wir öffnen uns förmlich vielleicht erst zaghaft aber dann voller Vertrauen für Veränderung. Wir halten es für möglich, daß wir selber der Schöpfer unseres eigenen Lebens sind, und lassen uns auf unsere eigenen Tiefen ein.

An diesem Tag werden wir Rituale vollziehen, die uns lösen von Alten und werden über den verbundenen Atem nach Rüdiger Dahlke, mit kraftvoller Musik, mit erlösenden Energien und der Hilfe einer besonderen Heilfrequenz der 150mhz* Zugang bekommen zu unserer persönlichen inneren Vision.

Es ist ein besonderer Tag, der Heilung und Findung innerer Weisheit zum Ziel hat.

Freitag, 2. Januar, 11- 18h, Hamburg
Seminarleitung: Martina Fricke

Zur Anmeldung 

Atemwoche 2013... ein paar Eindrücke

und auch 2014 freuen wir uns auf Anfang September zur dann schon 5. Atemwoche mit Ruediger Dahlke.. Volle Fülle Energie in der Atem- und Energie-Woche mit Ruediger Dahlke in Taman Ga in diesem September. Der große Saal war ausgebucht und alle konnten den Überfluss an Energie spüren und für sich nutzen: verbunden atmen, tanzen, trommeln, sich klären, sich entwickeln, vor Freude und Rührung strahlen. Wir haben alle miteinander - Atmende wie Atembegleiter - erlebt, wie wundervoll und verbindend die gemeinsame Erfahrung beim Verbunden Atmen ist... Herzliche Grüße an alle, dei dabei waren, mit genießen konnten oder jetzt neugierig sind Meike PS: Wer auch einmal in dieser Energiefülle baden möchte, meldet sich gern bei den Atembegleitern, die dieses Netzwerk bieten... Wir freuen uns auf Sie!

Feiern Sie mit viel Energie

Feiern Sie
feiern Sie sich
feiern Sie die anderen
und den Abschluss des Jahres!

Wir freuen uns auf Sie:

4. Advent, 21.12.2014 - Wintersonnenwende mit Atem + Matrix + Segnen

Ulrich Makowski (Segnen) + Meike Nittel (Atem) + Dirk Stegmeyer (Matrix)
laden Sie ein, sich selbst an diesem 4. Advent eine besondere Erfahrung, einen besonderen Tag zu schenken. Es ist der Zeitraum der Wintersonnenwende - eine gute Zeit für Loslassen und Wiederentdecken. Wir wollen mit Ihnen feiern.

Die Kombination aus bewusstem Atmen, Matrix- Quantenheilung und Segnen ist sehr kraftvoll und kann für jeden einzelnen heilsame Wandlung in Gang setzen; in der Gruppe können wir eine besondere Intensität halten.
Da wir drei unsere unterschiedlichen Methoden zutiefst schätzen und gegenseitig anwenden, möchten wir Sie daran teilhaben lassen und führen unsere Ansätze in diesem Transformations-Tag zusammen.
Zum Flyer

Sonntag, 21. Dezember 2014, 11 – 21h, Berlin
 
 
 

 

Feiern Sie mitviel Energie

Atemsitzung mit Gebhard Gediga
 
Sonntag, 28.12.2014, 17 Uhr, Augsburg
Atemsitzung zum Jahresausklang
 
und
 
Freitag, 02.01.2015, 18 Uhr
Atemsitzung zum Thema: "Die Energie des Neuanfangs"

 
 

 
 
2015 
 
Feiern Sie
feiern Sie sich
feiern Sie die anderen
und begrüßen Sie das Neue Jahr!
 
Wir machen uns gemeinsam auf den Weg und folgen den Spuren unserer Seele. Gemeinsam bedeutet die Kraft der Gruppe zu nutzen und gemeinsam weiter und tiefer zu sich selbst zu kommen.

Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als sich jetzt mit den Visionen für sein eigenes Leben zu beschäftigen.

Über den Weg der Annahme und Dankbarkeit für alles was war, können wir loslasssen und schaffen uns somit Raum für Neues. Wir öffnen uns förmlich vielleicht erst zaghaft aber dann voller Vertrauen für Veränderung. Wir halten es für möglich, daß wir selber der Schöpfer unseres eigenen Lebens sind, und lassen uns auf unsere eigenen Tiefen ein.

An diesem Tag werden wir Rituale vollziehen, die uns lösen von Alten und werden über den verbundenen Atem nach Rüdiger Dahlke, mit kraftvoller Musik, mit erlösenden Energien und der Hilfe einer besonderen Heilfrequenz der 150mhz* Zugang bekommen zu unserer persönlichen inneren Vision.

Es ist ein besonderer Tag, der Heilung und Findung innerer Weisheit zum Ziel hat.

Freitag, 2. Januar, 11- 18h, Hamburg
Seminarleitung: Martina Fricke

Zur Anmeldung 

Netzwerk Verbundener Atem - Willkommen beim Stöbern in unserem Archiv...

Luft, Luft, Luft und noch mehr ein- und ausatmen:
Im Juni, mit Rückenwind durch Zwilling & Merkur, ist (eine) Hochsaison für den Austausch von O2 und CO2 oder vielleicht auch mal wieder höchste Zeit, sich mit Energie zu versorgen, um kraftvoll in die 2. Hälfte des Jahres zu starten.

Das Netzwerk Verbundener Atem lädt ein - wo auch immer zwischen A-Gamlitz (siehe Foto) - Südtirol - Schweiz - Süd-/West-/Ost- oder Norddeutschland bis hin nach Amsterdam verbunden zu atmen. Mehr

Eine große Atemrunde gibt es ab 17. Juni* bei der nun schon 3. Atem- und Energiewoche mit Ruediger Dahlke. Vom 17. - 24. Juni 2012 im neuen Zentrum TamanGa werden wir wieder unsere Kraft und Energie zusammenströmen lassen.

Seid herzlich willkommen, dort dabei zu sein für die gesamte Woche oder am Wochenende ab 22. Juni dazu zu stoßen und die Runde und den Energiefluss zu erweitern. Mehr oder direkt zur Anmeldung

Ein aktuelles Video von Ruediger Dahlke zum Verbundenen Atem findet Ihr auf www.youtube.com - lasst Euch davon einladen, anregen, die wundervolle Heilkraft des Atems wieder für Euch selbst zu spüren, zu nutzen oder sendet die Rund-Mail und Einladung auch weiter an Freunde und Interessierte, um das Feld von bewusstem Atem und Energie im Überfluss wachsen zu lassen.

Vielleicht treffen wir uns in TamanGa, um zu Seminar-Beginn beflügelt* von Sonne, Mond, Venus, Jupiter und südlichem Mondknoten in den Zwillingen, in lebhaften Austausch zu gehen und gemeinsam in der Leichtigkeit des Seins zu baden.

Wir freuen uns darauf!

Viele leicht-luftige Grüße

 


Alles neu macht der Mai…?!  - Für uns heißt es diesmal auf alle Fälle: alles „Baum“ macht der Frühling 

Am 25. April war gerade erst der Tag des Baumes 2012 - mehr oder weniger bekannt. Ganz wunderbar und unübersehbar zeigt sich jedoch schon den ganzen April und nun weiter im Mai wieder einmal die beeindruckende Kraft und Schönheit der „ausschlagenden“ Bäume, der weiß, grüner und blühendsten Bäume in Stadt und Land.

Der Baum des Jahres 2012 - in Deutschland - ist laut Stiftung Baum des Jahres e.V. die Europäische Lärche – Der „Baum der guten Waldfeen…“ wie es dort auf der Website heißt. Lesen Sie gern weiter zur Jahr-2012-Lärche unter http://baum-des-jahres.de

In Österreich ist im Jahr 2012 die Elsbeere der Baum des Jahres, nachdem sie bereits 2011 in Deutschland unter anderem in einer Aktion „1 Mio. Elsbeer-Bäume pflanzen“ gefeiert wurde… (Die Aktion läuft weiter, für alle, die sich auch Elsbeeren verdienen möchten)

Für uns Menschen, für alles Lebende sind der Baum, sind Bäume in ihrer materiellen, physischen wie in ihrer symbolischen Kraft von tiefer Bedeutung und Wirksamkeit:
„Der Baum gilt seit alters als Symbol ursprünglicher Lebenskraft. Er produziert den für uns
lebensnotwendigen Sauerstoff, in seinen Zyklen durch die Jahreszeiten ist er Sinnbild lebendiger Kreisläufe, und seine Eigenarten standen seit jeher in enger Verbindung zum menschlichen Leben. Seine Wurzeln geben ihm Halt und holen die Nahrung aus der Erde, und er wächst dem Licht entgegen. Wie der Mensch will er hoch hinaus und ist gespannt zwischen der Polarität von Himmel und Erde.“*

ATEM UND BAUM

Und bei Ruediger Dahlke (in ‚Die wunderbare Heilkraft des Atems‘, S. 46-50*) heißt es weiter:

„Wir tragen diesen umgekehrten Baum als Bronchialbaum in unserer Brust. […]
Form und Funktion unseres Bronchialbaums gleichen bis ins Detail seinem Pendant in der äußeren Welt,...“

Von daher folgen hier…

ATEM UND BAUM – Zwei Einladungen, diese ganz besondere Beziehung zu erleben
 
Atmen auf Lichtholzbalken – im Rahmen des Seminars mit Sabine Wigg-Wolf
5. Mai 2012, 14 bis ca 19 Uhr, bei Vital-Life in Fulda, Deutschland:

Alles hat seine zwei Seiten.....
Wohlstand und Wachstum oder vom Materiellen besessen sein?
Das Prinzip der erdigen Venus
Seminar mit Verbundenem Atem auf ganz besonders energetisierenden Unterlagen
Anmeldung an Sabine
Kostenbeitrag: Euro 50.-

und
Lebensfest im Baumhaustraum
15. Juni 2012, 19 bis ca 23 Uhr im Baumhaus beim Neuhof in Hildisrieden in der Schweiz
Seminarleitung: Irene Roos und Reto Siegenthaler
"Wir widmen uns einen Abend lang ganz unserem Atem und lassen uns in unsere Mitte bewegen": mit Qi-Gong, geführter Meditation und Verbundenem Atem

Lesen sie hier weiter oder zur Anmeldung info[at]esundheits-atelier.ch
Kostenbeitrag SFr. 100.-

Lassen Sie sich mitnehmen in die Tiefen und Höhen und Kraft der Baum-Wurzeln, -Stämme und -Kronen.

Der Jahreszeit gemäß wünschen wir wachstumsanregende Erfahrungen!

Frühlingsgrüße rundum

 


Der Verbundene Atem reist weiterhin… Von Augsburg nach Wolfsburg
Tagesseminar mit Gebhard Gediga - Eine Reise zur Quelle innerer Heilung

Für dieses Seminar, diese Atemreise sind keine speziellen Techniken oder Vorkenntnisse nötig. Es reicht die Bereitschaft sich auf eine intensive, besondere Erfahrung mit der eigenen Atemenergie - aktiv - einzulassen.

Am Anfang unseres Seminartages besprechen wir verschiedene Themen rund um den Verbundenen Atem. Wir stellen historische Bezüge her, sprechen über Heilung auf  unterschiedlichen Ebenen greifen das Thema Atem und Bewusstsein auf und bereiten uns mit einer Atemmeditation auf unsere Atemreise zur Quelle unserer inneren Heilung vor. Im Anschluss bleibt genügend Zeit für Ihre persönlichen Fragen.

Am Samstag, 05. Mai 2012, 10 – 18 Uhr
Yogahaus Fallersleben, Wolfsburg
 

 

Global Inspiration Conference  - GIC - die Atemkonferenz, die rund um die Welt reist
Mit TeilnehmerInnen aus mehr als 20 Ländern ist es jedes Jahr ein besonderes Erlebnis. Die Vielfalt der Sprachen und Kulturen verschwindet in kürzester Zeit - der  Atem bringt uns alle auf der Herzebene zusammen.
Im Austauschen von Erfahrungen in  kleinen und grossen Workshops, Vorträgen und Begegnungen gibt es immer auch viel Raum für Wachstum und Gespräche, für Experimente und Heilung auf vielen Ebenen.
Das Jahresthema, letztes Jahr in Ecuador mit „Pacha Mama“ - unsere grosse Mutter - meine Mutter - Mutter SEIN. Mutter Erde mit den fünf Elementen haben verschiedenen Schamanen sehr farbenprächtig dargestellt und damit alle unsere Sinne geweckt und uns tief berührt mit ihrer Energie und Präsenz.
Der Atem in vielen Varianten hilft uns durch tiefe Prozesse zu gehen, bringt Klarheit, Transformation und neue Erkenntnisse.  Genährt. gestärkt und bereichert mit einem neuen Bewusstsein haben wir uns voller Dankbarkeit auf den Heimweg gemacht.
Im neuen Jahr beginnt dann die Vorfreude für die nächste Konferenz: dieses Jahr in Belgien, am Meer mit „Spring of Newmanity“   30. Juni - 7. Juli 2012
Mehr Informationen auf der Webseite: www.gic2012.com und www.ibfnetwork.com
Dank für den schönen Text an unsere Atem-Kollegin Maya Gubler, Schweiz
 
Mit dem Atem weltumspannen...
5 x Ferien zum Atemholen – Erholen – Energien fließen lassen – Lebensfreude wecken & genießen

Heute dürfen wir Sie einladen auf Reisen zu gehen: im Außen von der Süd-Steiermark bis an die Nordsee, von den Tiroler Alpen bis zum belgischen Sandstrand, vom paradiesischen Garten in Gamlitz zum Milelja-Inselgarten-Paradies auf Lesbos…
Wir laden ein, mit dem Atem auf Reisen zu gehen und immer auch in den eigenen inneren Bilderwelten: dem eigenen Körper, der Seele und dem Geist rundum Gutes tun.

Wir freuen uns, Ihnen die - Lebensfreude ansprechende - Fülle der von unseren Kollegen angebotenen Ferienseminare zu zeigen und weiten dabei auch das Netzwerken aus
auf das Netzwerk der International Breathwork Foundation: der Atem verbindet weltumspannend - der Atem lädt ein, die Welt zu bereisen...

5 x wundervolle Atem-Reise-Ziele:
08. - 15. April 2012 Sylt, Nordsee - Ein Kurs mit frischem Wind zur Osterzeit auf der Nordseeinsel SyltSeminarleitung: Paul Strässle und Rebha Weinhold
Das Seminarprogramm der Woche ist so abgestimmt, dass sich Verbundener Atem, Bilderreisen und kreativer Ausdruck, Meditationen und Körperübungen ergänzen. Neben genügend Zeit für gemeinsamen Austausch wird es Freiräume für eigene Wünsche nach Rückzug, zur Erkundung der Insel oder für längere Spaziergänge geben Mehr oder zur Anmeldung paul.straessle[at]verbundeneratem.net
 
17. - 24. Juni 2012 Gamlitz in der Steiermark, Österreich
Atem- und Energiewoche in TamanGa
Seminarleitung: Ruediger Dahlke
Im Mittelpunkt wird der Verbundene Atem stehen, das Bad in der Energie-Fülle. Wir bauen über eine Woche gemeinsam ein Energie-Feld, das Entwicklung und Heilung gleichermaßen fördert und uns mit unseren beiden Seiten, mit Anima und Animus, in Berührung bringt Mehr oder zur Anmeldung
 
20. - 27. Juni 2012 Insel Lesbos, Griechenland
Lebensfreude mit allen Sinnen genießen – Selbsterfahrungswoche in Griechenland

Seminarleitung: Martina Fricke
In dieser Woche werden wir Erfahrungen an einem paradiesischen Ort sammeln, mögliche Hindernisse zum kleinen oder großen Glück achtsam ans Licht holen und auflösen, um mehr Raum fu¨r Lebensfreude zu schaffen. Mehroder zur Anmeldung
 
24. - 29. Juni 2012 Naturpark Lechtaler Alpen in Tirol, Österreich
Mit allen Sinnen - Yoga, Atem und Genuss - Auf achtsamen Wegen unterwegs

Seminarleitung: Gebhard Gediga und Sabine Gerlach
„Wandern ist eine Tätigkeit der Beine – und ein Zustand der Seele.“ (J. Hofmiller)
Wir gehen auf innere und äußere Entdeckungsreise zu den Quellen der Kraft, der Lebensfreude und Balance. Umgeben von herrlicher Berglandschaft widmen wir uns all unseren Sinnen. Mehr oder zur Anmeldung
 
30. Juni - 7. Juli 2012 Oostduinkerke an der Belgischen Küste
SPRING OF NEWMANITY - Global Inspiration Conference
Veranstalter: IBF International Breathwork Foundation
Year after year this has proven to be a nurturing week, energizing every participant, inviting them to meet, to share, to  grow… and to have fun. Mehr oder zur
Anmeldung

Wir freuen uns auf Urlaubspostkarten - analog oder digital :-) - wünschen beglückende Erlebnisse und: Gute Reise!
 

 

Verbundener Atem in Hamburg - Frühjahr-Frischluft-Kuren an Elbe und Alster
Mit Ulrike Adams-Zacher und Martina Fricke hat Hamburg zwei starke, engagierte, katalysierende Verbundener-Atem-Begleiterinnen. Beide bieten sehr viel Erfahrung und ein kontinuierliches Programm mit dem Verbundenen Atem.
http://www.verbundeneratem.net/termine.html

Bei Ulrike Adams-Zacher finden Sie monatlich zwei Gruppen - eine in Haseldorf und eine in Blankenese. Bei jeder Session greift Ulli die archetypischen Merkmale des jeweiligen Monats in ihrer entwicklungsfördernden Bedeutung gedanklich und meditativ auf; die entsprechende Auswahl der Musikstücke fördert das Erfahren auf den verschiedenen Ebenen.

Martina Fricke bietet monatlich Atem-Gruppen im Naturheilzentrum für Kind und Familie an der Alsterchaussee. Ab März haben Sie hier die Möglichkeit eine intensive Verbundener-Atem-Kur anzugehen: 5 mal Verbunden Atmen in 10 Wochen
In kleiner, geschlossener Gruppe werden Sie die eigene Gefühlswelt ausloten, sich spüren und öffnen für neue Erfahrungen:
22. März 2012 – Aggressionen und Mut
05. April 2012  – Offenheit und Weite
19. April 2012  – Im Anfang liegt alles – Geburtstrauma auflösen
03. Mai 2012    – Wachstum und Potentiale entdecken
17. Mai 2012    – Genuss und Genussfähigkeit erleben
 

 

Verbundener Atem in Schwaben
Nach vielen Anfragen aus dem schwäbischen Raum, freuen wir uns nun schon für Januar 2012 einen Termin im Herzen Schwabens ankündigen zu können:
Am 28. Januar 2012 begleiteten Paul Strässle und Jutta Kögel gemeinsam eine Atemgruppe in Obernheim im Zollernalbkreis. Falls Sie Interesse haben, zukünftig einmal dort dabei zu sein, wenden Sie sich gern per Email an
paul.straessle[at]verbundeneratem.net
 

2012 ... wir wünschen viele berührende Erlebnisse, viel frische Luft, viel Hochgefühl...

 

2011 Zwischen den Jahren 2012
finden wir Raum nachzuspüren, nachzudenken, zu danken, zu wünschen, zu schenken…
Das Netzwerk Verbundener Atem ist seit dem Nikolaustag  2 Jahre sichtbar und am Wachsen. Wir danken allen, die die Felder Ansteckender Gesundheit und Verbundener Atem mit uns hegen und pflegen und das Netz weiterknüpfen - als Atembegleiter, als Mitatmer, als Besucher unserer Website oder Freund unserer facebook-Seite, als Newsletter-Leser...
Wir haben in vielen Atemsitzungen in diesem Jahr beeindruckende Erfahrungen sammeln können – in kleinen wie in großen Gruppen:
•    wie der Verbundene Atem die eigenen Energiereserven auflädt und den Kopf klärt
•    wie Menschen aufblühen, wenn sie sich selbst die Zuwendung des Verbundenen Atems schenken
•    wie sich man oder frau mit dem Ein- und Ausatem ins Gleichgewicht bringen kann
•    wie Paare sich wiederfinden, wenn beide auf höherem Energieniveau schwingen
•    wie der Verbundene Atem Stück um Stück den goldenen Buddha freilegt, der in uns allen steckt, mit einem breiten Lächeln auf den Lippen

Wir haben weiter vergnügt erlebt, wie Hildegard und ihre Kekse eine andere Form natürlichen Hochgefühls hervorbringen und schicken Euch hier eine vegane Rezept-Variante:
•    750 Dinkelmehl
•    175 Pflanzenmargarine
•    2 EL Sojamehl mit 4 EL Wasser angerührt
•    150 Rohrohrzucker
•    1 Prise Salz
•    20 g Muskatnusspulver (möglichst frisch gerieben)
•    20 g Zimt
•    5 g Nelkenpulver
•    100 g gemahlene Mandeln
•    einige EL Wasser

aus den Zutaten einen Knetteig herstellen, eine halbe Stunde ruhen lassen, ausrollen, Plätzchen ausstechen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Min backen.
Diese Kekse sind ein Naturheilmittel; bitte nicht mehr als 6 Stück pro Tag naschen.

Und last but not least verraten wir noch eine Spielart, zu einem ‚Natural High‘ zu gelangen:
Die Haupstadt macht's vor http://www.hauptstadt-lacht.de/ … wer wollte, konnte am 1. Weihnachtsfeiertag in Berlin schon traditionell - und kann im Sommer jeden Sonntag zum 1-stündigen und öffentlichen Lach-Yoga gehen: Lachen ohne Grund, Lachen ohne Punkt und Komma… Und unser Hirn lässt sich bereitwillig darauf ein - auch bei scheinbar grundlosem Lachen - dem Köper euphorisierende Botschaften auszuschütten…

Drüber reden & schreiben ist wie immer Silber, machen & lachen Gold.
Daher schicken wir beste Grüße und Wünsche für ein fröhliches und schwungvolles Neues Jahr! Wir freuen uns auf nächste Atemsitzungen, Berichte über Hildegard-Begegnungen oder gemeinsames Lachen in öffentlichen Parkanlagen im deutschsprachigen Raum…

Happy Year 2012!

Ihr Netzwerk Verbundener Atem
 
 
 
 
Herbst 2011
 
Peace Food, Pluto & Co
Die Bäume lassen die Blätter vollends fallen, die Natur lässt los, zieht sich in die Unterwelt zurück, stirbt, um im Frühjahr mit neuer, voller Kraft wieder zu erblühen.

Es ist in mehrerlei Hinsicht die richtige Zeit, das vor kurzem erschienene Buch "Peace Food - Wie der Verzicht auf Fleisch und Milch Körper und Seele heilt" von Ruediger Dahlke zu lesen:
Es ist eine Herausforderung

* die Augen für die grausame Wirklichkeit hinter der "Gewinnung" von tierischen Produkten zu öffnen und die im Kopf entstehenden plutonischen Bilder von Massentierhaltung und -schlachtung auszuhalten
* alte, lieb gewonnene Essgewohnheiten radikal in Frage gestellt zu sehen
* Fakten zu lesen, wie sich die Industrienationen systematisch durch "Wohlstands"-Ernährung in eine prekäre Gesundheitslage gebracht haben und dabei extreme Zahlen von Zivilisations-Kranken hin- und wegrationalisiert haben

und
* unsere kindlich-romantischen Konzepte von Bauernhof mit glücklichen Tieren der Realität zu opfern
* einerseits unseren Wunsch, Frieden zu wollen, und andererseits das Essen und Einverleiben von Terror zusammenzubringen.
Vor allem ist das Buch eine besondere Chance, sich wach rütteln zu lassen, hinzuschauen, umzudenken und aktiv in die Förderung der eigenen Gesundheit einzusteigen, um einen den inneren Frieden stiftenden Umgang mit Tieren zu leben.

Es ist die große Chance zur persönlichen Umkehr in vielerlei Hinsicht... Pluto lädt ein zur radikalen Wandlung.

Neben ersten Anregungen zu veganer Küche von Dorothea Neumayr (im Buch "Peace Food") gibt es inzwischen eine schnell wachsende Zahl von einfachen und leckeren veganen Rezepten, die wir alle leicht über das Internet  miteinander teilen (Schauen Sie rein: Peace Food auf facebook oder auf veganguerilla.de).

Es ist eine Frage der Bereitschaft zum Loslassen, zur Umorientierung, eine Frage, sich die Mühe zu machen, alte Rezepte als eh schon vegan zu erkennen, neue Zutaten kennenzulernen, den eigenen Horizont ein gesundes Stück zu erweitern...

Je mehr Menschen individuell nein sagen zur Massentierhaltung und -tötung, desto größer wird die Chance, global auf Missstände einzuwirken.

Wir haben die Wahl: weiter Angst- und Stresshormone von Milliarden von Tieren jährlich zu essen - ganz zu schweigen von den vielen Medikamenten und Antibiotika, die die Tiere bei der Massentierhaltung eh schon verabreicht bekommen - und die Meere weiter ohne Bewusstsein für die Konsequenzen zu überfischen... oder statt dessen für uns persönlich anzufangen, unsere Ernährung hin zu einer für unsere Seele friedvolleren und unseren Körper gesundenden Lebensweise zu entwickeln.

Und was hat das alles mit dem Verbundenen Atem zu tun...

Auf alle Fälle hat es mit der Tatsache zu tun, dass alles mit allem verbunden ist. Und dass es höchste Zeit ist, selbst die Verantwortung für unsere Gesundheit und unser Glück zu übernehmen.

Herzliche, herbstliche Grüße

 

 

Das Netzwerk Verbundener Atem lädt ein:
Vegan für Anfänger  (... wir freuen uns über Mitmacher)
Suppe von Roten Linsen mit Rucola
Zutaten für 4 Personen:
•    300 g rote Linsen
•    1 TL Salz
•    2 EL gutes Pflanzenöl
•    1 ½  TL schwarzer Senfsamen
•    1 ½  TL Anis- oder Fenchelsamen
•    1 EL fein gehackter Ingwer
•    1 Knoblauchzehe (optional)
eine gute halbe Schale gewaschener und in Streifen geschnittener Rucola
½ TL Salz
etwas Cheyenne-Pfeffer
ca 200 ml Kokosmilch
Zubereitung (30 Min)

Setzen Sie die gewaschenen Linsen in 5 Tassen gesalzenem Wasser auf und bringen Sie sie zum Kochen. Reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie die Linsen zudeckt für 20 – 30 Min. köcheln.
Erhitzen Sie das Pflanzenöl währenddessen in einer Pfanne, geben die Senfsamen hinzu und lassen die Samen bei geschlossenem Deckel knacken. Dann rühren Sie die Anis- oder Fenchelsamen ein, geben Ingwer und Knoblauch hinzu und lassen das Ganze unter gelegentlichem Rühren eine Minute lang garen. Dann folgt Rucola, Salz und Cheyenne-Pfeffer, die solange mitgedünstet werden, bis der Salat zusammengefallen ist. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd.
Sobald die Linsen gar sind geben Sie die Rucola-Mischung, die Kokosmilch und Pfeffer und  Salz dazu. Abschmecken und fertig.

Guten Appetit!
 
 
 
September 2011
 
Impressionen von der 2. Atem- und Energiewoche 2011 mit Ruediger Dahlke in Pichl
Die Idee des Seminars mit Ruediger Dahlke, wieder einmal im Energieüberfluss zu baden und zu erleben, dass uns viel mehr Energie zur Verfügung steht und auch zusteht, wenn wir sie uns beispielsweise mit dem Verbundenen Atem bewusst reinholen, haben die 80 Teilnehmer auch in diesem Jahr mit Leib und Seele erfahren können.

Das Programm von Ruediger Dahlke bot ein reiches Spektrum von Energieerfahrungen: Tägliche Atemsitzungen für intensive, tiefgehende, vibrierende Atemreisen; schwungvolle und schweißtreibende Tanzstunden mit Tanzlehrer Markus Perwein; eine gemeinsame Bergwanderung mit freiem Blick auf den Dachstein-Gebirgszug, energievolle Trommel-Sessions mit Bruce Werber und Claudia Fried und natürlich gemeinsames Genießen beim Abendessen und viele berührende Begegnungen am Rand.
Anregende Vortrags- und Gesprächsrunden boten Erhellendes für dunkle Schatten-Themen und praktische Empfehlung zur Zähmung der eigenen Energieschlucker... "Entspannt im Hier und Jetzt, anstatt verkrampft im Wenn und Aber".
Die Gruppe hatte eine spannende Atem-Woche in Pichl und wir alle - auch die 17 Atemtherapeuten, die zum Erfahrungsaustausch da waren - waren sichtlich bewegt von vielen schönen Entwicklungen und befreienden (Tanz-)Schritten ...
 
Wir freuen uns auf die Atem- und Energiewoche 2012

 
 
Hochsommer 2011

'Was Neues, 'was Blaues, 'was Bestelltes...
Wir freuen uns über neue KollegInnen im Netzwerk Verbundener Atem. Stephanie Koch, Berlin, und Dorothee Goller, Remscheid, Volkmar Ruzicka, Gmunden sind engagierte Absolventen der diesjährigen Ausbildung.
Und noch mehr werden in Kürze im Netzwerk Verbundener Atem präsent sein und die Vielfalt des Netzwerks und seines Angebots bereichern.

Neue Blüten an der Wegwarte* also, unserer LOGO-Pflanze, einer uralten, mit Jupiter verbundenen Heilpflanze, die zurzeit Weg- und Feldränder mit leuchtendem Blau** überzieht.

Übrigens: wer gern ein T-Shirt mit der gestickten Wegwarte mit nach Pichl zu Ruediger Dahlkes Atem-und Energiewoche gebracht haben möchte, für den ist's nun Zeit, seine Bestellung etwas weiter unten aufzugeben.

Sommerlich-blaue Grüße...

*Die Wegwarte
alias:  Blaue Distel, Faule Gretl, Hansl am Weg,
Hindläufte, Kaffeekraut, Rattenwurz,
Sonnenbraut, Sonnenwedel, Sonnenwendel, Sunnewirbel,
Verzauberte Jungfrau, Wegleuchte, Wilde Endivie,
Zichorie, Gewöhnliche Zichorie, Zigeunerblume

**Die blaue Blume
verbindet als Symbol Natur, Mensch und Geist: Sie steht für
das Streben nach der Erkenntnis der Natur, des Selbst und
des Unendlichen. Und sie steht für Sehnsucht und Liebe (des Wanderers).
 
 
 
 
 
Sommer 2011
Verbundener Atem und Humor
"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische."
Von Karl Valentin stammt diese tiefe Einsicht in den närrischen Königsweg des Dualismus: den Humor.

Wann immer wir auf unserem übungsreichen Entwicklungsweg die trickreichen Herausforderungen des Schicksals zu spät erkennen und wieder in alte Muster verfallen, gewinnen wir trotzdem, wenn wir schnell den dritten Weg einschlagen und über uns selbst zu lachen verstehen.

Der komische Aspekt ist die wundervolle Chance, die Wertung - positiv-negativ - rauszunehmen und zwischen unerlöst und erlöst zu vermitteln. Es gibt eben nicht nur erlöst oder unerlöst, sondern immer auch die Option, über die eigenen "misslungenen" Übungsversuche zu lachen.

Nicht das Scheitern in der Übung, sondern das Sich-darüber-Ärgern kostet unnötig Kraft. Und vielleicht geht es nicht darum, wie schnell wir in der Erleuchtung landen, sondern darum, auf dem Weg herzhaft gelacht zu haben!

Humor, ob schwarz oder häschen-haft, frauen-blondierend, männer-warm-duschend oder mutti-bemühend, dient jederzeit als Lakmustest, wo unser Ego noch Breitseiten zu bieten hat.

Was nun haben Humor und Verbundener Atem gemeinsam?

Auch beim Verbundenen Atmen haben wir die Chance, mit einem Schmunzeln darüberhinweg zu atmen, wenn unser Kopf allzu oft die Kontrolle nicht abgeben möchte und statt dessen unser Steiß höllisch brennt. Und wenn wir uns mit unserer Erwartung - z.B. der Großartigkeit dieser aktuellen Atemsitzung - selbst ein Bein gestellt haben, hilft es, zu lächeln und über die selbstgelegten Stolpersteine hinwegzuatmen und sodann tief abzutauchen in die Trance und in das volle, runde und heilsame Verbundene Atmen.

Karl Valentin wäre bestimmt ein spannender Mitatmer gewesen.... Seien Sie herzlich willkommen mitzuschmunzeln und verbunden mitzuatmen!

Vielleicht schon bei der Atem- und Energiewoche (siehe unten) vom 18.09.-25.09.2011 im Pichlmayrgut in Pichl bei Schladming in Österreich.


Internationales Jahr der Wälder 2011


"Die Vereinten Nationen haben 2011 zum Internationalen Jahr der Wälder erklärt, um einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Wälder weltweit zu leisten."

In ihrem schönen Kinospot "Ohne ihn..." (zum Spot) zeigt die Kampagne bunt-auf-den-Punkt-gebracht, was der böse Wolf, Kolumbus, Tarzan oder Beethoven ohne Wald täten, eher wohl, nicht tun könnten, sondern von den (nichtvorhandenen) Lianen stürzten... "Und uns allen ginge die Puste aus".

Anlass genug, um als Netzwerk Verbundener Atem auf diese internationale Kampagne
www.wald2011.ch
www.jahrdeswaldes.at
www.wald2011.de
aufmerksam zu machen und einzuladen, gezielt den Wald zu genießen und die Großartigkeit dieses Ökokreislaufs zu sehen. Die Wälder sind ebenso essentiell für das Leben wie unser Atemholen.

Den Wald und mit ihm die Mutter-Erde zu würdigen lädt gleichzeitig auch ein, das vielfach per Email versendete Gebet von Dr. Masaru Emoto für das Meer und alle Lebewesen in den von der Nuklearkatastrophe, Erdbeben und Tsunami betroffenen japanischen Gebieten wieder und wiederholt zu sprechen oder gedanklich nach Japan zu schicken:
die Natur dort wird noch für eine ganze Weile diese energetische Unterstützung bei der Regeneration einsetzen können.

(Zum Gebet auf Englisch auf seiner offiziellen Seite:
http://emotopeaceproject.blogspot.com/2011/03/to-our-friends-around-world.html)
Wir wünschen zauberhafte Waldspaziergänge!
 
 
 
März 2011


"Die Welt in Aufruhr"
Ruediger Dahlkes März 2011-Newsletter gibt wichtige Denkanstöße und Ideen, was wir für unseren Lebensalltag als Konsequenz aus den Ereignissen in Japan und Lybien ziehen können, um unsere Lebenswelt zu erhalten.
Es ist höchste Zeit, darüber nachzudenken, welche Lektion für jeden von uns in den aktuellen Ereignissen in Japan und Nordafrika liegen.... (Zum Newsletter auf www.dahlke.at)
Was gibt es Neues im März?
Interessant: Meditation in den Wissenschaften*
Amüsant: Meditation mit Eckart von Hirschhausen im Magazin Focus*
Bekannt: Reden ist Silber, Schweigen (=Meditieren) ist Gold.
Charmant: Meditieren im Alltag:

* 30 Min. am Morgen oder nach der Arbeit oder
* 10 Min. in der U-Bahn oder
* 3 Min. in der Warteschlange im Supermarkt oder
* wann immer hilfreich: ein Moment des Innehaltens
Elegant und dennoch tauglich für Ihren Alltag: Die Meditation mit dem Verbundenen Atem, im gesamten deutschen Sprachraum bei den Atemkollegen des Netzwerks Verbundener Atem

Neben dem aktuell üppigen Informationsangebot zum Thema Meditieren in Wissenschaft und Medien legen wir Ihnen unser stetig und mit Freude wachsendes Angebot an Veranstaltungen zum Verbunden Atmen an Herz&Lunge: Meditieren Sie mit uns, in der Gruppe, einzeln für Ihre ganz besonderen Erfahrungen im Alltag.

Seien Sie herzlich willkommen!

*Zur vertiefenden Lektüre: Meditation in Wissenschaft und Medien

Gleich drei Beiträge widmet der neue „Focus“ (Nr. 09/11) dem Thema Meditation. Einem Interview mit Eckart von Hirschhausen – „Meditation ist Fitness für die Seele“ -  folgen ein Bericht über neueste wissenschaftliche Untersuchungen zur Wirkung von Meditation sowie eine Sammlung von Tipps: „Die Kunst, bewusst zu leben“.
In ihrem detaillierten Bericht „Den Stress wegdenken“ zeigt Claudia Gottschling, wie die naturwissenschaftliche Forschung der Methode der Meditation aus der Esoterik-Ecke hilft. Nach Dieter Vaitl, Leiter des Bender Institute of Neuroimaging in Giessen, können regelmäßig Meditierende Besserung bei Burn-out, Schmerzen, Bluthochdruck und Depressionen erwarten. In den beim Meditieren angesprochenen Bereichen des Gehirns werden tatsächlich mehr graue Zellen gebildet. Positive Wirkung auf Bluthochdruck, Herz- und Atemfrequenz, Stressbearbeitung, Ängste, Immunabwehr und bei Schmerzen können sich bei regelmäßiger Praxis bereits nach acht Wochen einstellen.

Buchtipp: Ulrich Ott, Meditation für Skeptiker (2010)

Internettipp: Interessant zu sehen und hören (Mitschnitte der Vorträge):
Meditation und Wissenschaft. Interdisziplinärer Kongress zur Meditations- und Bewusstseinsforschung, Berlin 2010
http://www.meditation-wissenschaft.org/
 
 
 
Ausbildung zum Atemtherapeut/Verbundener Atem 2011

Im März und Juli 2011 hatten Interessierte auf einige Jahre hin die letzte Chance, die Ausbildung zum Atemtherapeut/Verbundener Atem bei Ruediger Dahlke zu machen. Wir freuen uns über neue Atem-Kollegen!
Netzwerken über die Grenzen des Netzwerks hinaus
Eine außergewöhnliche Atemerfahrung konnten vor Kurzem einige Freunde des Verbundenen Atems im osthessischen Fulda machen. Sabine Wigg-Wolf aus Gelnhausen bei Frankfurt besuchte Harald Klein von Vital-Life, um in dessen "my Cocoon"-naturKraftRaum eine Atemsitzung anzubieten. Der Raum ist mit Vollwertholz ausgestattet, das nach einem in jahrelanger Erfahrung entwickelten Verfahren so gewonnen wird, dass es eine außergewöhnliche Lebendigkeit und Heilkraft bewahren kann. Die Atmenden lagen während der Atemsitzung zudem auf "naturKraftBalken" und erlebten die vitalisierende und bergende Kraft des Holzes als besonders angenehm und fördernd.
 
Eine Reise ins Schattenreich der Seele
Ruediger Dahlkes umfassende Anleitung zur Aussöhnung mit unserer verborgenen Seite
 
„Der Schatten ist der eigentliche Schlüssel zum Leben.“ Ruediger Dahlke
Warum können wir manche Menschen nicht leiden und sind voller Bewunderung für andere? Warum mögen die einen romantische Liebesfilme während die anderen den Nervenkitzel eines Thrillers lieben? Was motiviert uns, eine bestimmte Sportart zu erlernen und worüber können wir so richtig lachen?

All das, was uns an anderen stört oder besonders fasziniert, weist darauf hin, dass wir es in uns selbst tragen – sei es als dunkle verdrängte Seite oder als ungelebte Sehnsucht. Um aber ganz und heil zu werden, müssen wir diese Schattenaspekte in uns annehmen und integrieren. Sonst werden wir immer wieder erleben, wie sie sich in Form von Krankheit, Misserfolg oder Unglücksfällen in unser Leben drängen.

Ruediger Dahlke nimmt uns in seinem neuen Buch mit auf eine Reise in das Schattenreich der menschlichen Seele. Die von ihm vorgestellte Arbeit mit Schatten dient der Bewusstwerdung und ist im wahrsten Sinne des Wortes Lichtarbeit. Der Autor zeigt, wie es gelingt, den eigenen Schatten aufzuspüren und zu konfrontieren, um ihn schließlich annehmen und integrieren zu können. Wem die Aussöhnung mit dem eigenen Schatten gelingt, der wird offener, freundlicher und toleranter – sich selbst und anderen gegenüber. Dabei hilft die beiliegende CD mit Übungen und Meditationen ebenso wie das Führen eines eigenen Schattentagebuchs. Mehr Literatur www.dahlke.at
 
Der Newsletter des Netzwerks Verbundener Atem ging zum 1. Geburtstag des Netzwerks an den Start
Pünktlich zum Geburtstag des Netzwerks Verbundener Atem haben wir unseren ersten Newsletter verschickt.

In seinem ersten Jahr ist das Netzwerk stetig gewachsen und die Landkarte auf der Website wird dichter und dichter mit Punkten besetzt. Im Termin-kalender finden sich vielfältige Angebote zwischen Ostsee im Norden und Lesbos im Süden. Wir haben die Methode des Verbundenen Atems und das Netzwerk mit zahlreichen Aktionen der Öffentlichkeit vorgestellt und sehen an den wachsenden Klicks die schöne Resonanz, die unser Angebot findet. Wir freuen uns, weiter daran zu arbeiten, das Feld des Verbundenen Atems zu bestellen und immer mehr Menschen dazu einzuladen, für sich diesen Zugang zu so viel mehr Lebensenergie zu nutzen.
Wir freuen uns, Sie zukünftig kurz&knackig über Aktuelles im Netzwerk Verbundener Atem zu informieren und auf spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen aufmerksam zu machen und wünschen uns allen viele wundervolle Atemerlebnisse....
Tragen Sie sich gern mit Ihrer Emailadresse als Newsletter-Abonnent ein! Zur Anmeldung
(Dezember 2010)

 

Netzwerk Verbundener Atem beim Wettbewerb „Ideen Initiative Zukunft“- Ideen und Projekte für die Welt von morgen
Die dm Handelskette und die Deutsche UNESCO-Kommission haben im Rahmen eines Wettbewerbs dazu aufgerufen, gute Ideen und Projekte für eine lebenswerte Welt von morgen einzureichen. In der Ausschreibung heißt es:
Von zentraler Bedeutung für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft sind Menschen, die sich einbringen. Viele haben gute Ideen, wie man Zukunft gestalten kann oder engagieren sich bereits in laufenden Projekten. dm und die Deutsche UNESCO-Kommission möchten möglichst viele von ihnen unterstützen und rufen deshalb Menschen mit zukunftsweisenden Ideen auf, sich zu bewerben.
Das Netzwerk Verbundener Atem stellt sich dort ebenfalls vor:
http://www.ideen-initiative-zukunft.de/projekt/anzeigen/24181
 
Strahlendes Wetter und beglückte Gesichter beim Wochenend-Seminar mit Gerald Miesera in Berlin-Mitte
Wenn wir unsere innere Stimme nicht mehr wahrnehmen können, vielmehr unterschwellige Ängste Entscheidungen - für unser Wohlbefinden - verhindern und wir nur noch versuchen, den Verpflichtungen im Außen hinterherzukommen, laufen wir schnell Gefahr auszubrennnen.
Mit vielen kleinen Übungen hatten die Teilnehmer beim Seminar in Berlin die Möglichkeit, nachzuspüren, was in ihnen los ist, wann etwas gut tut oder auch nicht. In drei Atemsitzungen konnten die Teilnehmer dann noch weitergehen und spüren, was passiert, wenn wieder viel mehr Energie im Körper zur Verfügung steht und wie unbewusste Energiefresser an die Oberfläche kommen und damit erledigt werden können.
Der Atem hat sich wieder als wunderbarer Begleiter gezeigt.
(Herbst 2011)
 
Energie kennt keine Grenzen
Diese Erfahrungen machten rund 90 Seminarteilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum in der vergangenen Woche in der Steiermark. Bei Ruediger Dahlkes Atem- und Energiewoche auf dem Pichlmayrgut brachten sie mit geführter Meditation, Qigong, abendlichem Tanzkurs und täglichen Sitzungen mit dem Verbundenen Atem  ihre Energie zum Fließen und genossen es, wieder einmal auf der Höhe ihrer Kräfte zu sein. Am Wochenende kamen Claudia Fried und Bruce Werber dazu und trommelten weiteren Energieschüben den Weg frei. Für die zahlreichen Atemtherapeuten galt diese Woche als Fortbildungsveranstaltung.
 
Das Interesse war so groß, dass leider nicht alle, die sich anmelden wollten, aufgenommen werden konnten. Deshalb soll der räumliche Rahmen der Atem- und Energiewoche im kommenden Jahr vergrößert werden. So kann ein noch größeres, energiegeladenes Atemfest daraus werden. Wir freuen uns darauf!
(September 2010)
 
Deutschlandweit große Vortragsreihe über Schicksalsgesetze – Grundlagen des Verbundenen Atems
Ruediger Dahlke hält in diesem Herbst in zahlreichen deutschen Städten Doppelvorträge über aktuelle Themen seiner Arbeit, über "Schicksalsgesetze" und "Spuren der Seele". Die Schicksalsgesetze von Polarität und Resonanz bestimmen unser Leben in hohem Maß. Wie aber wirken sie im Alltag und wie lässt sich praktisch damit fruchtbringend umgehen?
Die Methode des Verbundenen Atems ist tief in den Schicksalsgesetzen verwurzelt. Atem - mit dem Wechsel von Einatem und Ausatem -  ist geradezu die in unserem Leben ursprünglichste Manifestation der Polarität.
Sollten Sie also mehr über den Hintergrund der Arbeit mit dem Verbundenen Atem erfahren wollen, können Sie dies bei diesen Gelegenheiten tun.
http://www.dahlke.at/veranstaltungen/vortraege.php
(28.10.2010)
 
Netzwerk beim Bleep-Kongress
Heilung auf Quantenebene - unter diesem Motto stand der 4. Internationale Bleep-Kongresss in Hamburg. Am 12./13. Juni 2010 kamen im Kongress-Centrum rund 650 Menschen aus unterschiedlichen Ländern zusammen, um mehr über die sehr gemischten Ansätze zu Heilungsprozessen im feinstofflichen Bereich zu erfahren und zu erleben. Als deutschsprachiger Vertreter hat Ruediger Dahlke die Zuhörer mit seiner Fassung der Schicksalsgesetze begeistert und zum Nachdenken angeregt. Sabine Wigg-Wolf und Meike Nittel waren als Zuhörer und vor allem als Ansprechpartner für das Netzwerk Verbundener Atem dabei und für alle leicht erkennbar an den neuen Netzwerk-T-Shirts...
(14. Juni 2010)
 
Geburt und Taufe des Netzwerks Verbundener Atem
Am 6. Dezember 2009 schalteten die Organisatoren des Netzwerks die Internetseite „Netzwerk Verbundener Atem“ im Kreis zahlreicher Kollegen frei. Bei einem Seminar von Ruediger Dahlke der Reihe „Archetypische Medizin“ in Montegrotto in Italien fand sich die schöne Gelegenheit, dies mit Ausbildern und aktuellen wie zukünftigen Netzwerkmitgliedern gemeinsam zu tun und auf das Gelingen und das Wachstum des Netzwerks anzustoßen. Damit ist der erste Schritt getan, das Verbundene Atmen einer größeren Öffentlichkeit leicht zugänglich zu machen.
(01.01.2010)